- Anzeigen -
Besuchen Sie auch unser Zeitschriftenportfolio im Bereich Governance, Risk, Compliance & Interne Revision

Sie sind hier: Home » Branchen » Energie und Wasser

Realisierung von GPKE und MaBiS


E-world 2011: Sichere Umsetzung aller Vorgaben der Bundesnetzagentur
Neue und sehr komplexe Anforderungen für einen automatisierten Datenaustausch zwischen allen Marktteilnehmern


(15.02.11) - InterSystems präsentierte auf der "E-world energy & water" Lösungskonzepte zur Umsetzung der Vorgaben der Bundesnetzagentur auf Basis von "InterSystems Ensemble" und "InterSystems Caché". Unter anderem zeigte das Unternehmen, wie die Geschäftsprozesse zur Kundenbelieferung mit Elektrizität (GPKE) und die Marktregeln für die Durchführung der Bilanzkreisabrechnung Strom (MaBiS) ebenso erfolgreich wie wirtschaftlich realisiert werden können.

Aus den Vorgaben der Bundesnetzagentur ergeben sich neue und sehr komplexe Anforderungen für einen automatisierten Datenaustausch zwischen allen Marktteilnehmern. Den hohen Ansprüchen an Transparenz und Zuverlässigkeit der Prozesse sowie an die Qualität der Daten steht dabei auf Seiten der Lieferanten, Verteilnetzbetreiber, Bilanzkoordinatoren und Bilanzkreisverantwortlichen eine ausgesprochen heterogene Systemlandschaft gegenüber.

InterSystems zeigte, wie die bestehenden Softwareanwendungen und Geschäftsprozesse mit der Integrationsplattform "InterSystems Ensemble" vernetzt werden können, um eine strukturierte, übergreifende Datenkommunikation zu erreichen. Eine GPKE-Beispiel-Implementierung demonstriert dabei anschaulich, wie die Geschäftsprozesse bei einem Lieferantenwechsel auf Basis von "InterSystems Ensemble" regelkonform abgebildet und umgesetzt werden können.

Dass auch die großen Mengen der im Energiedatenmanagement anfallenden Daten keine Hürde sein müssen, beweist darüber hinaus eine Zeitreihen-Demonstration der Speicherung von Smart-Meter-Daten in Größenordnungen von 40.000 bis 800.000 Datensätzen. Die Datenbank "InterSystems Caché" speichert dabei selbst 800.000 Datensätze so schnell, dass sogar eine Reduzierung der Auslese-Intervalle von einer Viertelstunde auf eine Minute problemlos möglich wären.

Mit seiner Echtzeit-Business-Intelligence-Software "DeepSee" veranschaulichte InterSystems schließlich, wie Echtzeit-Business-Intelligence-Analysen – beispielsweise Analysen über Kündigungseingang und Kündigungsbearbeitung – die Geschäftsprozesse unterstützen können. Analysen von MSCONS-Nachrichten zeigen, wie Fehler bei der Übertragung von Lastgang- oder Zählerdaten in Echtzeit identifiziert werden können und die Fehlerbereinigung direkt aus dem BI-System heraus angestoßen werden kann.

"Vor allem die Verteilnetzbetreiber werden von der Bundesnetzagentur in ihrer Rolle als zentrale Datendrehscheibe in die Pflicht genommen und haften für die Richtigkeit und die fristgerechte Bereitstellung der Daten", sagte Peter Mengel, Marketing Director Central and Eastern Europe bei InterSystems. "Die Technologie von InterSystems bietet den Verteilnetzbetreibern und Stadtwerken die nötige Grundlage, um die GPKE- und MaBIS-Anforderungen der Bundesnetzagentur regelkonform, zukunftssicher und mit angemessenem zeitlichem und finanziellem Aufwand umzusetzen." (InterSystems: ra)

InterSystems: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Energie und Wasser

  • Elektronischer Datenaustausch im Strommarkt

    Im Energiesektor schreitet die Digitalisierung der Geschäftsprozesse voran: Seit sechs Monaten greifen die Vorgaben der Bundesnetzagentur für den flächendeckenden elektronischen Datenaustausch im Strommarkt. Immer mehr Energieversorger haben ihre "Geschäftsprozesse zur Kundenbelieferung mit Elektrizität" im Laufe der letzten Monate angepasst und sind auch auf den elektronischen Versand ihrer Stromrechnungen umgestiegen.

  • Signaturlösungen für Energieversorger

    Um die gesetzeskonforme elektronische Übermittlung von Rechnungsdaten zu gewährleisten, hat Wilken nun die "digiSeal"-Signatur-Server-Lösung von secrypt in das Ener:gy-System integriert.

  • GPKE-Umsetzung

    Auf der diesjährigen CeBIT präsentiert der IT-Dienstleister S4P solutions for partners ag einen Fahrplan, mit dem Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft die gesetzlichen Auflagen in Sachen elektronischem Datenaustausch und IT-Sicherheit effizient umsetzen können. Im Vordergrund steht die Erfüllung der Compliance hinsichtlich der sicheren und revisionsgerechten E-Mail-Kommunikation und -Archivierung.