- Anzeigen -

Sie sind hier: Home » Markt » Personen

Bundeskartellamt mit neuem Präsidenten


Dr. Bernhard Heitzer hat sein Amt als neuer Präsident des Bundeskartellamtes angetreten
Er ist Nachfolger von Dr. Ulf Böge – Böge tritt 65 nach über siebenjähriger Amtszeit in den Ruhestand tritt


Dr.  Bernhard Heitzer
Dr. Bernhard Heitzer Neuer Präsident des Bundeskartellamtes, Bild: Bundeskartellamt

(05.04.07) - Zum 1. April 2007 hat Dr. Bernhard Heitzer sein Amt als neuer Präsident des Bundeskartellamtes angetreten. Er ist Nachfolger von Dr. Ulf Böge, der mit 65 Jahren nach über siebenjähriger Amtszeit in den Ruhestand tritt. Aus Anlass des Leitungswechsels fand heute auf Einladung von Bundeswirtschaftsminister Michael Glos im Internationalen Kongresszentrum Bonn eine Feierstunde statt, auf der neben dem Bundeswirtschaftsminister auch die europäische Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes sprach.

Lesen Sie auch: Dr. Ulf Böge: Präsident des Bundeskartellamtes, zum Thema "Fünf Jahre Kartellbekämpfung durch die Sonderkommission Kartellrecht"

Dr. Heitzer hat seit August 2004 als Präsident das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle in Eschborn geleitet. Davor war der promovierte Volkswirt 27 Jahre im Bundeswirtschaftsministerium tätig, wo er unter anderem als persönlicher Referent von Wirtschaftsminister Dr. Martin Bangemann (FDP) und Staatssekretär Prof. Otto Schlecht arbeitete. In zahlreichen leitenden Funktionen, zuletzt als Unterabteilungsleiter, war er unter anderem befasst mit den Themen Deregulierung/Entbürokratisierung, Umwelt, Energie und industriepolitischen Fragen. Herr Dr. Heitzer ist 58 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Töchter.

Dr. Heitzers Stationen:

1968
Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Regensburg (Diplom-Volkswirt)
1973
Assistent am Lehrstuhl für Theoretische Volkswirtschaftslehre an der Universität Bielefeld; 1976 Promotion zum Dr. rer. pol.
1977
Eintritt in das Bundesministerium für Wirtschaft in Bonn, Referent im Referat "Wirtschaftsstatistik"
1981
Referent im Pressereferat
1984
Referent im Referat "Grundsatzfragen der Wirtschaftspolitik"
1987
Persönlicher Referent von Bundeswirtschaftsminister Dr. Martin Bangemann
1989
Persönlicher Referent von Staatssekretär Prof. Dr. Otto Schlecht
1991
Leiter des Referats "Wirtschaftswissenschaftliche Forschung, Deregulierung/Entbürokratisierung"
1994
Leiter des Referats "Grundsatzfragen der Wirtschaftspolitik/Neue Bundesländer"
1996
Leiter der Unterabteilung "Wirtschaftliche Fragen des Umweltschutzes"
1998
Leiter der Unterabteilung "Allgemeine Fragen der Energiepolitik; Mineralöl; wirtschaftliche Fragen des Umweltschutzes"
2000
Leiter der Unterabteilung "Grundsatz- und sektorale Fragen der Industriepolitik"
2004
Präsident des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, Eschborn
Seit April 2007
Präsident des Bundeskartellamtes
(Bundeskartellamt: ra)

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Personen

  • Stärkung des internationalen Compliance-Programms

    Matthew Bell ist Chief Export Compliance Officer und Legal Counsel bei ZTE. Bell wird außerdem die Positionen eines Chief Compliance Officer und Legal Counsel für die Niederlassung von ZTE in den USA übernehmen. Matthew Bell wird von der US-amerikanischen ZTE-Zentrale in Richardson (Texas) aus tätig sein. Etwa ein Viertel seiner Arbeitszeit wird er im Stammhaus der ZTE Corporation in Shenzhen (China) verbringen und regelmäßig auch die weltweiten Niederlassungen von ZTE besuchen, um die Einhaltung der Vorschriften sicherzustellen. Er berichtet an Cheng Gang, Chief Compliance Officer von ZTE.

  • Compliance-Bereich bei Daimler unter neuer Leitung

    Olaf Schick wird zum 1. März 2017 neuer Chief Compliance Officer bei Daimler und übernimmt damit auch die Leitung des Bereichs Group Compliance. Er tritt die Nachfolge von Dr. Wolfgang Herb an, der nach über 25 Jahren im Unternehmen zum 31. Dezember 2016 in den Ruhestand geht.

  • Konsequenter Ausbau der Sozietät

    Dr. Thomas Sonnenberg (55) wechselte zum 1. August von der Beteiligungsgesellschaft Triton zu CMS an den Standort Köln. Dr. Thomas Sonnenberg wird im Geschäftsbereich Gesellschaftsrecht tätig sein und insbesondere den deutschen Compliance-Bereich mit seiner Expertise unterstützen. "Wir freuen uns, mit Dr. Thomas Sonnenberg einen hoch anerkannten Experten und exzellenten Kenner von internen Unternehmensstrukturen für die strategische Compliance- und Corporate Governance-Beratung gewonnen zu haben. Mit seinem breiten Erfahrungsspektrum wird Dr. Thomas Sonnenberg einen wichtigen Beitrag zum weiteren konsequenten Ausbau der Sozietät in dem sich stark entwickelnden Geschäftsfeld Compliance leisten", erklärt Dr. Hubertus Kolster, Managing Partner bei CMS Hasche Sigle.

  • Wissen aus dem Regulierungsbereich

    Sven Knapp übernimmt zum 1. Januar kommenden Jahres den Bereich Politik & Gesetzgebungsverfahren im Berliner Hauptstadtbüro des Bundesverbands Breitbandkommunikation (Breko) und wird von dort aus die Interessen des führenden deutschen Breitband-Verbands und seiner mehr als 230 Mitgliedsunternehmen gegenüber politischen Entscheidungsträgern vertreten. Der 32-jährige Jurist folgt auf Nils Hullen, der den Verband bereits verlassen hat. Knapp war während seines Referendariats an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften und beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) tätig.

  • Erweiterte Kompetenzen im IT-Sicherheitsmanagement

    Künftig verstärkt Janosch Schomber als Consultant für IT-Sicherheitsmanagement die Carmao GmbH. Der Experte ist unter anderem für die Betreuung der Dienstleistungen und Schulungen rund um das Open-Source ISMS-Tool verinice verantwortlich. Zudem zählen die Beratung von mittelständischen Kunden bei der Einführung eines ISMS nach ISO 27001 sowie bei der Planung und Umsetzung von IT-Sicherheitsmaßnahmen zu seinen künftigen Aufgaben.