- Anzeigen -

Sie sind hier: Home » Markt » Invests

Invests


Im Überblick

  • Compliance-Vorschriften einhalten

    AxiomSL, Anbieterin von aufsichtsrechtlichen Meldewesen- und Riskomanagementlösungen, wurde von der Commerzbank, der zweitgrößten Bank Deutschlands, dafür ausgewählt, den SEC 15c3-1 sowie andere behördliche Aufträge zu liefern, wie beispielsweise den Financial and Operational Combined Uniform Single (FOCUS), den Treasury International Capital (TIC), die außerbilanzielle Berichterstattung (OBS) und weitere Meldungen basierend auf amerikanischen Handelsinstituten. Die Bank entschied sich aufgrund ihres Umgangs mit komplexen Dateninfrastrukturen und ihrer Automatisierung der Anforderungen an das aufsichtsrechtliche Meldewesen auf einer Plattform, für die Einbindung der integrierten Plattform von AxiomSL.


Im Überblick

  • Diebstahl geistigen Eigentums verhindern

    Gemalto hat Snell Advanced Media (SAM) mit einer umfassenden, flexiblen und sicheren Lizenzierungslösung ausgerüstet. SAM ist ein Unternehmen in den Bereichen Live-Produktion, Editing, Playout sowie Infrastructure- und Bildverarbeitungstechnologien für die Postproduktion und Medienindustrie. "Sentinel EMS" (Entitlement Management System) und "Sentinel RMS" (Rights Management System) von Gemalto ermöglichen es SAM, den gesamten Lizenzierungsprozess zu straffen und das geistige Eigentum zu schützen, das in die neue Software-Suite xFile eingebettet ist.


- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Inhalte


14.10.16 - Finanzmarkt-Compliance: Commerzbank wählt die strategische Plattform von AxiomSL für ihre SEC 15c3-1 und andere Handelsinstitut-Meldungen

29.09.16 - Snell Advanced Media schützt geistiges Eigentum mit Gemalto

07.07.16 - Stahlkonzern Danieli Group optimiert Außenhandels-Compliance mit Amber Road

14.04.16 - Vorbereitung für Zertifizierung der Informationssicherheit hat begonnen

03.12.15 - Um Compliance-Anforderungen lückenlos zu erfüllen und Risiken zu minimieren, nutzt Axalta Coating Systems die Lösung "Export On-Demand" von Amber Road

04.09.15 - Rödl & Partner berät GIW-Kommission bei Erstellung des GeoBusiness Code of Conduct (CoC)

10.08.15 - Die ersten Solvency II-Meldungen mithilfe der "Abacus"-Lösung der Unternehmensberatung BearingPoint sind erfolgt

04.08.15 - Implementierung einer umfassenden Automatisierungslösung für effizientes Exportmanagement

11.06.15 - Max-Planck-Gesellschaft setzt auf moderne IT-Plattform für Regeln und Richtlinien

08.05.15 - RWWA nutzt IMC Learning Suite, um in punkto Compliance immer auf dem Laufenden zu sein

29.04.15 - Aussagekräftige Datenvisualisierungen und IBCS-Compliance sorgen bei Automobilzulieferer für detaillierte Einsichten in das Vertriebscontrolling

02.04.15 - OpenText nutzt "Export On-Demand" von Amber Road

03.03.15 - Rumänische Nationalbank erfüllt mit BearingPoint-Lösung Basel III- und EBA-Anforderungen

05.02.15 - Zurich Insurance Group führt BearingPoint-Solvency II-Reporting-Lösung europaweit ein

20.01.15 - Jägermeister unterstützt Corporate Governance und Compliance-Management mit Softwarelösung der otris

04.11.14 - Acteon Group standardisiert Sanktionslistenprüfung mit Amber Road

08.10.14 - Tabakkonzern wird mit Aras Prozesse rund um den Produktlebenszyklus und die Zusammenarbeit optimieren sowie die weltweite Produkt-Compliance stärken

29.09.14 - Betrugsbekämpfung: Türkische Bank Garanti gewinnt den "Fico Decision Management Award"

24.09.14 - Drogeriekette Anton Schlecker: Nachweispflichten gegenüber offiziellen Stellen werden auch nach Insolvenz erfüllt

19.09.14 - Versicherungs-Spezialist ino24 wechselt nach Bedarfsanalyse von SAP auf FibuNet

18.09.14 - Acteon Group standardisiert Sanktionslistenprüfung mit Amber Road

16.09.14 - Ciber realisiert Upgrade auf "SAP CRM 7.0" bei Thieme Compliance

12.09.14 - Sinfonia standardisiert die Produktentwicklung und verbessert das Portfolio Management mit "Aras PLM"

10.09.14 - Azelis wählt Amber Road zur Stärkung der Compliance in einem zunehmend regulierten Umfeld

28.08.14 - Helvetia Schweiz entscheidet sich für Data-Governance-Lösung von Varonis

11.08.14 - Azelis wählt Amber Road zur Stärkung der Compliance in einem zunehmend regulierten Umfeld

08.08.14 - eDiscovery-Software sammelt und strukturiert elektronisch gespeicherte Daten

28.07.14 - Terex setzt auf Global Trade Management von Amber Road, um Kosten zu senken und die Compliance zu verbessern

26.06.14 - Azelis wählt Amber Road zur Stärkung der Compliance in einem zunehmend regulierten Umfeld

08.04.14 - Umwelt und Compliance: Barcode-System von Smilog berücksichtigt Gefahrgut und bucht alle relevanten Daten ins SAP-System

31.03.14 - VEMAGS: Verschärfte Sicherheitsstufe für Online-Genehmigungsverfahren von Schwertransporten

20.03.14 - Materna begleitet TNS Infratest und TNS Emnid bei der Einführung des Informationssicherheits-Management-Systems

04.03.14 - FACTA-Compliance: BearingPoint startet FATCA Reporting-Projekt für einen der größten europäischen Finanzdienstleister

11.02.14 - Kanzlei Kingsley Napley LLP nutzt Intralinks für sicheren Dokumentenaustausch

27.01.14 - Risikomanagementsysteme: Swiss Re wählt Wolters Kluwer Financial Services für Management und Berichterstattung von globalen Kreditrisiken

Meldungen: Invests

  • Handels-Compliance Verbessert

    Die Danieli & C. Officine Meccaniche SpA, Mutterunternehmen der italienischen Danieli Group, hat sich für die Sanktionslistenprüfung von Amber Road (NYSE: AMBR) entschieden. Das gab der führende Anbieter von Global Trade Management (GTM)-Lösungen heute bekannt. Danieli ist weltweit der drittgrößte Lieferant von Geräten und Anlagen für die Metallverarbeitung. Die Amber Road-Lösung ist Teil der Umsetzung einer konzernweiten Trade-Compliance-Initiative.

  • Professionelle Durchführung der Zertifizierung

    Zeitnah treiben die Kooperationsgesellschaft Ostbayerischer Versorgungsunternehmen mbH (KOV, Landshut) und die Plattform Energie GmbH (PEG, Bad Aibling) die von der Bundesnetzagentur (BNetzA) vorgeschriebene Zertifizierung des Informationssicherheits-Managements voran. Mit Unterstützung des Münchner Unternehmens Süd IT AG werden eine Vielzahl von Stadt- und Gemeindewerke in der Thematik geschult, deren Informationssicherheit analysiert und die Energieversorger bis zur Zertifizierung begleitet. Mit Auswahl der Dienstleister Süd IT und International Consulting Group haben die KOV und PEG Unternehmen ausgewählt, die auf fundierte Erfahrungen im Bereich der Energieversorgungsunternehmen zurückgreifen können.

  • Axalta schützt sich vor Handelsrisiken

    Axalta Coating Systems entwickelt und produziert eine breite Palette an Fahrzeug- und Industrielacken für mehr als 120.000 Abnehmer in 130 Ländern. Zurzeit optimiert das Unternehmen seine IT-Lösungen im Bereich ERP und für andere Anwendungen mit dem Ziel, eine bessere Kostenkontrolle und mehr Effizienz zu erreichen. Dabei suchte man auch nach einer GTM-Lösung: Sie sollte möglichst als "Software as a Service" (SaaS) bereitgestellt werden und dadurch schnell und kostengünstig an allen Standorten weltweit implementiert werden können. Jetzt entschied sich der Konzern für "Export On-Demand" von Amber Road.

  • CoC dient als Selbstverpflichtungserklärung

    Die Kommission für Geoinformationswirtschaft (GIW-Kommission) beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat die Bestimmungen der Datenschutzgesetze des Bundes und der Länder in Kooperation mit dem Verein Selbstregulierung Informationswirtschaft e.V. (SRIW) zu einem bundesweit einheitlichen Regelwerk zusammengefasst. Dieser "GeoBusiness Code of Conduct (CoC)" wurde nun offiziell durch den Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit anerkannt.

  • Spezialistin Solvency II-Reporting

    Die Management und Technologieberatung BearingPoint, die unter anderem zu den führenden Anbietern von Meldewesen-Software zählt, hat das erfolgreiche "Go Live" von Solvency II für ihre Kunden in Europa bekannt gegeben. Für viele Unternehmen war der 3. Juni 2015 der Stichtag für die Datenübermittlung im Rahmen der Vorbereitung auf das Reporting gemäß der Solvency II Richtlinie. Dank Abacus/Solvency II, der Reporting-Lösung von BearingPoint, haben Kunden erfolgreich die erforderlichen Meldungen erstellt und bei den lokalen Aufsichtsbehörden in verschiedenen europäischen Ländern eingereicht. Die Meldungen wurden an die Irische Zentralbank, die Prudential Regulatory Authority in Großbritannien, die BaFin in Deutschland, die IVASS in Italien, die ACRP/Bank de France und die FMA in Österreich übermittelt.