- Anzeigen -
Besuchen Sie auch unser Zeitschriftenportfolio im Bereich Governance, Risk, Compliance & Interne Revision

Sie sind hier: Home » Markt » Invests

Mehr Kredit- und Debit-Betrugsfälle aufgedeckt


Betrugsbekämpfung: Türkische Bank Garanti gewinnt den "Fico Decision Management Award"
Garanti baut Abwehrmechanismus aus – Unternehmensweites System schützt erfolgreich gegen zunehmende Betrugsattacken

(29.09.14) - Fico, Anbieterin von Softwarelösungen für Entscheidungsmanagement und prädiktiver Analytik, hat den Gewinner des "Fico Management Award" in der Kategorie "Betrugsbekämpfung" bekannt gegeben. Die türkische Bank Garanti, die zweitgrößte der Türkei, hat sich durchgesetzt und erhält den Preis aufgrund seines erfolgreichen unternehmensweiten Systems, das Debit- und Kreditkarten sowie Sparkonten und Darlehen gegen zunehmende Betrugsattacken schützt.

Für ihr Betrugsmanagement nutzt Garanti die "Fico Falcon Platform". Weitere Anwendungen ergänzen die Betrugsbekämpfung bei Kreditkarten und Privatkrediten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 80 Prozent mehr Kredit- und Debit-Betrugsfälle konnten aufgedeckt werden. Dadurch kann die Bank die Verluste durch Betrug niedrig halten, obwohl sich die Anzahl der Betrugsattacken verdoppelt hat, wie Daten von Euromonitor International zeigen: Betrugsfälle bei Kredit- und Debitkarten sind danach in den vergangenen Jahren rasant angestiegen und haben im letzten Jahr sogar ihren Höhepunkt erreicht.

Parallel hat die Garanti-Bank die Nutzung des "Fico Falcon Fraud Manager" ausgeweitet, um zusätzlich zu den Debit- und Kreditkarten auch die Transaktionskanäle für Giro- und Einlagenkonten abzudecken. Ein Beispiel: Entdeckt die Bank eine riskante internationale Kreditkartentransaktion, muss sie den Kunden nicht mehr zwingend kontaktieren, wenn sie Informationen zu seinem Aufenthaltsort hat. Wird dann doch eine risikoreiche Transaktion identifiziert, erstellt Garanti einen neuen Fall, blockiert die Karte vorübergehend und schickt eine SMS oder eine andere Benachrichtigung an den Kunden – und das alles auf einmal. Parallele Aktionen geben den Bankanalysten die Chance, mit dem Kunden schneller in Kontakt zu treten.

"Garanti ist die erste Bank in der Türkei, die verschiedene Betrugskontrollen im gleichen Bereich integriert und einen kundenorientierten Ansatz verfolgt", sagt Behyan Kohay, Senior Vice President für Betrugsbekämpfung bei Garanti. "Unser Ansatz erlaubt es uns, die Auswirkungen von Betrugsbekämpfungskontrollen auf Kunden vorsichtig zu steuern, damit wir sie nicht nur schützen können, sondern uns auch weiterhin gewogen bleiben und damit profitabler für uns werden."

Auch die neuen Vorhersagemodelle für Kredit- und Debitkarten wurden angepasst. Sie enthalten Innovationen wie eine anpassungsfähige Analytik, in der die Modelle aus erfolgreichen Betrugsermittlungen "lernen". Durch globales Profiling sucht das System nach ungewöhnlichen Mustern – und das nicht nur für individuelle Kartenbesitzer, sondern auch für bestimmte Geldautomaten und Händler. Garanti kann nun Risikomuster mit nicht-finanziellen Online-Transaktionen wie Telefonnummer- und Adressenänderungen kombinieren, die auf potenziellen Betrug hinweisen können.

In der Türkei ist die Betrugsbekämpfung eine große Herausforderung, da die Banken relativ wenig Dokumentation fordern, um den Kreditvergabeprozess für Kunden zu vereinfachen. Gleichzeitig erhöhen neue Regulierungen und steigende Kriminalität die Bedeutung von Betrugsprävention. "Die Bankenregulierung und Aufsichtsbehörde fordert türkische Banken dazu auf, strikte Qualitäts- und Kontrollstandards bei ihren Praktiken zur Betrugsermittlung einzuführen", sagt Kohan. "Dieses Projekt hat Garantis Betrugskontrollen gestärkt, sowohl in Bezug auf technologische Kompetenzen, als auch im Fallmanagement." Mit seinem unternehmensweiten Betrugsmanagement erreicht die Bank nun neben seinem Netz von 936 Inlandsfilialen in der Türkei auch seine sechs Auslandsfilialen in Zypern, Luxemburg und Malta und die drei internationalen Repräsentanzen in London, Düsseldorf und Shanghai.

Flächendeckende Betrugsbekämpfung, Innovation und Effizienz haben schließlich auch die Jury des Fico Decision Management Award überzeugt. "In den letzten Jahren hat Garanti gezeigt, dass sie die innovativste Bank in Europa ist", sagt David Bannister, Herausgeber von Banking Technology und Jury-Mitglied. "Mit diesem Projekt hat Garanti einen zielorientierten Ansatz entwickelt, der zu einem bahnbrechenden Projekt wurde. Einen 80-prozentigen Anstieg in Betrugsermittlung zu erzielen, ist erstaunlich." (Fico: ra)

Fico: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Invests

  • Umsetzung geltender Compliance-Bestimmungen

    Amber Road, Anbieterin von Global Trade Management (GTM)-Lösungen, hat Geodis als Kunden gewonnen. Das zu SCNF Logistics gehörende Unternehmen nutzt künftig die Amber Road-Lösung "Export On-Demand" zur Überprüfung ihrer Geschäftspartner. Ziel ist die lückenlose Compliance mit weltweiten Sanktions- und Embargolisten. Als einer der größten Transport- und Logistikprovider Europas legt Geodis höchsten Wert auf die Umsetzung geltender Compliance-Bestimmungen. Bis jetzt erfolgte das Screening von Kunden, Partnern und Transaktionen allerdings getrennt in jeder der fünf Geschäftssparten des global tätigen Unternehmens. Nur die Zollabteilung der Gruppe hatte einen gewissen Überblick. Als Teil seiner kontinuierlichen Verbesserung und Effizienzsteigerung suchte Geodis nach einem Weg, diese Prozesse zu automatisieren und zu zentralisieren.

  • Compliance-Vorschriften einhalten

    AxiomSL, Anbieterin von aufsichtsrechtlichen Meldewesen- und Riskomanagementlösungen, wurde von der Commerzbank, der zweitgrößten Bank Deutschlands, dafür ausgewählt, den SEC 15c3-1 sowie andere behördliche Aufträge zu liefern, wie beispielsweise den Financial and Operational Combined Uniform Single (FOCUS), den Treasury International Capital (TIC), die außerbilanzielle Berichterstattung (OBS) und weitere Meldungen basierend auf amerikanischen Handelsinstituten. Die Bank entschied sich aufgrund ihres Umgangs mit komplexen Dateninfrastrukturen und ihrer Automatisierung der Anforderungen an das aufsichtsrechtliche Meldewesen auf einer Plattform, für die Einbindung der integrierten Plattform von AxiomSL.

  • Diebstahl geistigen Eigentums verhindern

    Gemalto hat Snell Advanced Media (SAM) mit einer umfassenden, flexiblen und sicheren Lizenzierungslösung ausgerüstet. SAM ist ein Unternehmen in den Bereichen Live-Produktion, Editing, Playout sowie Infrastructure- und Bildverarbeitungstechnologien für die Postproduktion und Medienindustrie. "Sentinel EMS" (Entitlement Management System) und "Sentinel RMS" (Rights Management System) von Gemalto ermöglichen es SAM, den gesamten Lizenzierungsprozess zu straffen und das geistige Eigentum zu schützen, das in die neue Software-Suite xFile eingebettet ist.

  • Handels-Compliance Verbessert

    Die Danieli & C. Officine Meccaniche SpA, Mutterunternehmen der italienischen Danieli Group, hat sich für die Sanktionslistenprüfung von Amber Road (NYSE: AMBR) entschieden. Das gab der führende Anbieter von Global Trade Management (GTM)-Lösungen heute bekannt. Danieli ist weltweit der drittgrößte Lieferant von Geräten und Anlagen für die Metallverarbeitung. Die Amber Road-Lösung ist Teil der Umsetzung einer konzernweiten Trade-Compliance-Initiative.

  • Professionelle Durchführung der Zertifizierung

    Zeitnah treiben die Kooperationsgesellschaft Ostbayerischer Versorgungsunternehmen mbH (KOV, Landshut) und die Plattform Energie GmbH (PEG, Bad Aibling) die von der Bundesnetzagentur (BNetzA) vorgeschriebene Zertifizierung des Informationssicherheits-Managements voran. Mit Unterstützung des Münchner Unternehmens Süd IT AG werden eine Vielzahl von Stadt- und Gemeindewerke in der Thematik geschult, deren Informationssicherheit analysiert und die Energieversorger bis zur Zertifizierung begleitet. Mit Auswahl der Dienstleister Süd IT und International Consulting Group haben die KOV und PEG Unternehmen ausgewählt, die auf fundierte Erfahrungen im Bereich der Energieversorgungsunternehmen zurückgreifen können.