Sie sind hier: Home » Literatur » White Papers

Sicherheit und Datenschutz

Whitepaper für Netzbetreiber und Service Provider zum Thema "Security versus Privacy" - Sicherheit und Datenschutz ein lösbares Spannungsfeld?
Notwendige technische Maßnahmen in einen vernünftigen und bezahlbaren Risikomanagement-Prozess einbetten

(28.11.07) - Ein neues Whitepaper des Messaging-Security-Anbieters Cloudmark und der Experton Group erläutert "Best Practices" für TK-Netzbetreiber und Internet Service Provider, mit denen diese Unternehmen nicht nur ein hohes Maß an Genauigkeit beim Ausfiltern von Spam, Phishing und Viren erzielen, sondern gleichzeitig auch sicherstellen können, dass ihre Vorgehensweise auch Persönlichkeitsrechte der Nutzer und geltende Datenschutzbestimmungen berücksichtigt.

Unaufhaltsam wächst die tägliche Flut an Spam-Nachrichten, Viren-Mails und anderer Malware - und stellt damit ein zunehmend ernsthaftes Problem für Unternehmen und PC-Nutzer dar. Die Teilnehmer verlassen sich auf ihre Internet Service Provider, die sie vor schädlichen Nachrichten bewahren sollen. Dies ist jedoch kein einfaches Unterfangen, da die Maßnahmen der Service Provider gegen unerwünschte Nachrichten, etwa die Verwendung von Anti-Spam-Software anderer Anbieter zur Analyse des Nachrichteninhalte, leicht mit der Gesetzgebung zum Persönlichkeits- und Datenschutz in Konflikt geraten können.

Neil Cook, Head of Technology EMEA, Cloudmark, und Wolfram Funk, Senior Advisor ICT-Service, Experton Group, stellten ein aktuelles Whitepaper vor, das diese Problematik im Spannungsfeld zwischen E-Mail-Sicherheit und Datenschutz thematisiert. Das im Auftrag von Cloudmark erstellte Whitepaper "Sicherheit vs. Datenschutz: Best Practices für Spam- und Virenschutz bei Telekommunikations-Netzbetreibern und Diensteanbietern" erklärt, wie der Spagat zwischen Sicherheit und Datenschutz gelingen kann und wie TK-, E-Mail- und Internet Service-Anbieter ihre Kunden und Netzwerke durch Content-Filter auf verschiedenen Ebenen schützen können, ohne den Datenschutz zu gefährden.

Darüber hinaus erläutert Autor Wolfram Funk die spezifischen Vorteile verschiedener Ansätze, wie diese kombiniert werden und wie Unternehmen die notwendigen technischen Maßnahmen in einen vernünftigen und bezahlbaren Risikomanagement-Prozess einbetten können.

"Die zunehmende Spam-Flut stellt auch uns als Beratungsunternehmen vor interessante Herausforderungen, da wir von unseren Service Provider-Kunden immer wieder gefragt werden, wie sie dieses Problem effektiv in den Griff bekommen können. Das neue Whitepaper basiert auf der gemeinsamen Expertise von Cloudmark und der Experton Group und gibt die richtigen Lösungen auf die aktuellen Herausforderungen im Zeitalter eines wachsenden Spam-Aufkommens", erläutert Wolfram Funk, Senior Advisor ICT-Service bei der Experton Group und Autor des Whitepapers.
(Experton: Cloudmark: ra)