Bankenkrise spitzt sich weiter zu


Bankenkrise: Mitten drin sind die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und die Deutsche Industriebank (IKB)
Markus Guhl, Bundesgeschäftsführer der BDWi: Ironie der Geschichte, dass das System der Risikobewertung durch Rating-Agenturen eine Bankenkrise verursacht hat


Skandal ! Kreditvergabe in Gefahr:
Skandal ! Kreditvergabe in Gefahr: Markus Guhl, BDWi, befürchtet das Schlimmste.

Von Markus Guhl*

(06.12.07) - Ausgerechnet jene Banken, die vom Bund für das Mittelstandsgeschäft konzipiert wurden, haben sich offensichtlich besonders hemmungslos im Investmentbanking engagiert. Die Folgen sind fatal, das Ausfallrisiko der IKB liegt mittlerweile bei über sechs Milliarden Euro.

Die Krise der "Mittelstandsbanken" kommt ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, der ungünstiger nicht sein könnte. Macht doch aufgrund der Hypothekenkrise das Wort Kreditklemme die Runde. Nicht wenige fürchten sich vor massenweise faulen Verbraucher- und Autokrediten, die insbesondere in Europa die Lage verschärften könnten.

Wenn der Mittelstand im Zuge dieser Entwicklung tatsächlich von Krediten der privaten Banken abgeschnitten würde, wäre ein Rückgriff auf die KfW und die IKB ein folgerichtiger Rettungsanker für viele Unternehmen. Auch die Politik dachte so im Rahmen der Einführung der neuen Kreditvergaberichtlinien unter dem Stichwort Basel II. Damals fuhren viele private Banken das Mittelstandsgeschäft stark zurück. KfW und IKB sollten einspringen. Ob das im Fall der Fälle nun sein wird, ist mehr als fraglich. Denn ein immenser Teil des Eigenkapitals der KfW wird zumindest mittelfristig als Rückstellung für mögliche Ausfälle der KfW gebunden bleiben und dem Kreditgeschäft nicht mehr zur Verfügung stehen.
Es ist schon eine gewisse Ironie der Geschichte, dass ausgerechnet die modernen Controllinginstrumente der Banken, die im Zuge der Einführung von Basel II so gepriesen wurden, und das System der Risikobewertung durch Rating-Agenturen eine Bankenkrise verursacht, wie sie unter Basel I nie gekannt wurde.

Besonders fatal ist es, dass der Mittelstand nun zum zweiten Mal bestraft wird. Noch vor wenigen Jahren galten die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) den Banken als zu risikoreich und zu wenig dividendeträchtig. Nicht wenige Mittelständler mussten damals hilflos mit ansehen, wie sie von ihrer Hausbank ausgebootet wurden.

Erst allmählich besannen sich die Kreditinstitute eines besseren und nahmen die KMU wieder als solide und verlässliche Kunden in ihren Blick. Und nun könnten die Mittelständler Opfer der verfehlten Geschäftspolitik der Banken in den vergangenen Jahren werden. Um eigene Risiken aus dem Investmentbereich abzudecken, könnten die Banken in den nächsten Monaten großflächig auf Kreditvergabe verzichten. Und die Vorreiter hierbei könnten IKB und KfW sein. Welch ein Skandal!
* Markus Guhl ist Bundesgeschäftsführer beim Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft - BDWi

Anmerkung: Dienstleistungswirtschaft fordert: Mittelstandsfinanzierung sichern

Die Rettung der IKB bindet einen großen Teil des Eigenkapitals der KfW. So kann die KfW bei einer Kreditklemme für Unternehmen nicht eingreifen. Der Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi) fordert eine Rückbesinnung auf das Kerngeschäft.

"Kernaufgabe der KfW und auch der so genannten Mittelstandsbank IKB ist die Mittelstandsfinanzierung und nicht Spekulationsgeschäfte mit faulen Krediten. Die Zeche zahlen die kleinen und mittleren Unternehmen. Wenn es in Deutschland zu einer Kreditklemme kommt, und darauf deuten einige Zeichen hin, ist kein Geld mehr da, um die Vergabe von KfW-Krediten auszuweiten", kritisiert BDWi-Präsident Werner Küsters.

"Bundesminister Steinbrück hat mit seiner Kritik an den Bank-Managern recht. Aber bei der Kontrolle der IKB hat die Politik versagt. Hat man doch - genau wie die Bankenmanager - auf die Analysen der Rating-Agenturen vertraut", erklärt Küsters.

"Darum fordert der BDWi, dass sich die KfW in Zukunft auf ihr Kerngeschäft – die Bereitstellung von Förderkrediten - beschränkt. Zudem müssen die gescheiterten Analyseverfahren der Ratingagenturen, die auch bei der Vergabe von Mittelstandskrediten zum Einsatz kommen, dringend überarbeitet werden", stellt Küsters fest.
(BDWi: ra)


- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>