FibuNet-Anwendertreffen 2007


Kommunikationsplattform rund um Finanzbuchhaltung, Controlling und neue gesetzliche Anforderungen
Themen waren GDPdU, Workflow und interne Kontrollsysteme im Hinblick auf EUROSox


09.10.07) - Das FibuNet-Anwendertreffen, eine firmenübergreifende Kommunikationsplattform zum direkten Know-how-Transfer zwischen Anwendern, Beratern und FibuNet-Entwicklern, war nach Mitteilung von FibuNet auch 2007 ein voller Erfolg. Unter dem Motto "Prozesskosten senken - Potenzialausschöpfung mit FibuNet" partizipierten die Anwender an den Vorträgen und Expertengesprächen rund um Finanzbuchhaltung, Controlling und neue gesetzliche Anforderungen.

Das diesjährige FibuNet Anwendertreffen fand in den Räumen der Unternehmenszentrale in Quickborn statt. Dabei wurde anschaulich anhand von Vorträgen, Anwenderberichten und beispielhaften Simulationen von Geschäftsabläufen aufgezeigt, welchen Beitrag FibuNet zum Unternehmenserfolg leisten und wie FibuNet die Prozesskosten nachhaltig senken kann.

Literatur zum Thema "GDPdU / Digitale Betriebsprüfung"
Literatur zum Thema "SOX" (deutsch)
Literatur zum Thema "SOX" (englisch)

Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Themen GDPdU, Workflow und Organisation, interne Kontrollsysteme im Hinblick auf EUROSox, das neue Release-Update, der "FibuNet Planner" und die erstmals vorgestellte Controlling-Anwendung "FibuNet webCO". Zudem wurden auf dem Forum die voll integrierten Lösungskonzepte der FibuNet Partner Docutec und s+p Software in den Bereichen Belegerkennung und Personalkostenplanung vorgestellt.

Die Agenda-Themen wurden von zahlreichen Prozess-Simulationen, wie z.B. die automatisierte Erfassung von Eingangsrechnungen und die komfortable Weiterverarbeitung der Rechnungsdaten im Web-basierten Rechnungseingangsbuch "FibuNet webREB", eindrucksvoll begleitet.

Besondere Aufmerksamkeit fanden vor allem die Tipps & Tricks der FibuNet-Experten, die Anwendern immer wieder neue Impulse und Hilfestellungen für die tägliche Praxis im Umgang mit exotischen Geschäftsvorfällen geben.

"Wir legen sehr viel Wert auf den Dialog mit unseren Anwendern. Unsere Fragestunde und die Vorführung typischer Prozess-Szenarien sind für die Anwender eine gute Gelegenheit, um von den Erfahrungen unserer Experten und anderer Anwender zu profitieren", erläutert Doris Dreyer, Geschäftsführerin bei FibuNet.

Dreyer sagt weiter: "FibuNet-Kunden wissen, dass sie bei uns mit ihren individuellen Anforderungen und Fragestellungen immer auf offene Ohren stoßen und auf die Release-Arbeit proaktiv Einfluss nehmen können. Dadurch gewinnt die Zusammenarbeit an Fruchtbarkeit, Nutzen und Zielorientierung. Die Dankbarkeit und das Vertrauen, das unsere Kunden FibuNet entgegenbringen, entschädigen uns schließlich für alle Mühen und die konsequente Entwicklungsarbeit, die wir in unsere Release-Updates und unser Produkt investieren." (FibuNet: ra)


- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>