Altersverifikation ist börsenreif


Cybits: Anbieter von rechtskonformen Altersverifikationssystemen ebnet Weg an die Börse
Cybits Systems Security GmbH wird Cybits AG - Eingesetzt wird "verify-u" auch von der Online-Videothek maxdome


(07.11.07) - Die Cybits Systems Security GmbH, Anbieter von Altersverifikations- und Personenidentifikationssystemen, wurde auf Beschluss ihrer Gesellschafter in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Dem Vorstand gehören die bisherigen Geschäftsführer Herr Stefan Pattberg und Herr Volker Neiß an.

Kernprodukt des Unternehmens ist die selbst entwickelte Altersverifikationsplattform "verify-U". Zur elektronischen Volljährigkeitsprüfung werden ausschließlich Datenbanken verwendet, die auf Basis einer Face-to-Face-Identifizierung erstellt wurden, der Nutzer also schon einmal persönlich gegenüber einem Geldinstitut aufgetreten ist und sich dort persönlich ausgewiesen hat. Ist der Nachweis gelungen, wird der Nutzer als volljährig in die verify-U-Datenbank eingetragen.

Gleichzeitig wird ihm ein Autorisierungscode übermittelt, mit dem im Internet eine so genannte Alters-PIN angelegt werden kann. Kann auf Basis dieser Datenbanken keine elektronische Verifizierung vorgenommen werden, können Nutzer sich durch eine dritte, dazu autorisierte Person durch Vorlage von Personalausweispapieren in ihrer Identität überprüfen lassen (z.B. PostIdent oder verify-U@POS). Anschließend werden sämtliche Endgeräte, die genutzt werden sollen (PC, Handy, Set-Top-Box), registriert.

Das Grundsystem und die darauf basierenden Einzelmodule der Plattform wurden durch die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) bzw. die Gutachterkommission der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) begutachtet. Beide Institutionen bescheinigen, dass die jeweils geprüften Module die gesetzlichen Anforderungen des §4, Abs. 2 JMStV (Anforderungen an Konzepte zur Sicherstellung geschlossener Benutzergruppen) bei entsprechender Konfiguration erfüllen.

Unternehmen aus der Mobilfunk- und Entertainment-Branche wie Video-on-demand-Anbietern, Content-Providern und Netzbetreibern bietet Cybits einen wirksamen Kinder- und Jugendschutz sowie die Möglichkeit, ihre Leistungen rechtskonform anzubieten. Eingesetzt wird verify-u beispielsweise von maxdome, mit über 7.000 Titeln größte deutsche Online-Videothek.

Endverbraucher profitieren von einem verbesserten Schutz ihrer Privatsphäre gegenüber anderen Internetnutzern, der Prävention vor Missbrauch ihrer Kreditkarten- und Kontoangaben sowie einer effektiven Zugangskontrolle auf FSK16/18-Inhalte.

"Mit der Umwandlung in die Rechtsform der Aktiengesellschaft und der damit verbundenen Transparenz und Flexibilität geben wir ein klares Signal an Kunden und potenzielle Investoren, dass wir für die Zukunft eine führende Rolle beim Jugend- und Verbraucherschutz in den digitalen Medien anstreben", so Stefan Pattberg, Vorstandsvorsitzender, Cybits AG. "Basis unseres Erfolgs ist der digitale Pass [verify-U], mit dem sich Nutzer vom Kind bis zum Erwachsenen vor möglichen Gefahren des Mediums Internet schützen können. verify-U begleitet den Nutzer vom Kinderschutzprogramm bis zur Altersverifikation. Die Vorgehens-
weisen unserer Systeme unterscheiden sich dabei deutlich von den jüngst vom BGH als unzureichend kritisierten Verfahren und werden durch die dafür vorgesehenen Gremien als JMStV-konform angesehen. Um auch zukünftig auf die weiteren Entwicklungen der digitalen Medien und die damit verbundenen neuen Anforderungen an einen wirksamen Jugend- und Verbraucherschutz zeitnah reagieren und die richtigen und vor allem rechtssicheren Lösungen entwickeln und anbieten zu können, wollen wir mittelfristig an den Kapitalmarkt gehen. Die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft stellt einen wichtigen Schritt auf diesem Weg dar."

In den Aufsichtsrat berufen wurden Herr Richard Leitermann (Senior Partner der Sozietät Wilkinson, Barker, Knauer, Leitermann als Vorsitzender), Herr Johannes H. Lucas (Managing Partner der Acxit Capital Management GmbH als stellvertretender Vorsitzender) sowie Herr Eric B. Beuerle (Vorstand der Reality Capital Partners AG), Herr Charles Fränkl (ehemaliger CEO der AOL Deutschland GmbH), Herr Alexander Menche (CEO der Greenwich Beteiligungen AG) und Herr Mathias Rutsch (Absolute Capital Management Ltd.).
(Cybits: ra)


- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>