- Anzeigen -

EADS führt Compliance-Organisation ein


Mit der Einführung einer neuen Compliance-Organisation für EADS erhält Ethik und Compliance im Konzern ein größeres Gewicht
Pedro Montoya wird zum Chief Compliance Officer von EADS ernannt


Pedro Montoya:
Pedro Montoya: Das EADS-Programm für Ethik und Compliance weiterentwickeln, Bild: EADS

(30.10.08) - Das Board of Directors von EADS hat die Einführung einer neuen Compliance-Organisation für den EADS-Konzern beschlossen und Pedro Montoya (45) mit sofortiger Wirkung zum Chief Compliance Officer (CCO) ernannt. Pedro Montoya soll die neu geschaffene Compliance-Organisation des Unternehmens aufbauen und leiten. Er wird das EADS-Programm für Ethik und Compliance weiterentwickeln.

Der CCO berichtet an den CEO und hat direkten Zugang zum Board of Directors sowie zum Audit Committee haben. Aufgabe der neuen Organisation ist es, sicherzustellen, dass EADS die für das Unternehmen geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Regelungen einhält und die dafür optimalen Vorgehensweisen ("Best Practices") im Konzern anwendet. Zudem spiegelt die Einführung einer neuen Compliance-Abteilung die wachsende Bedeutung von ethischer und gesellschaftlicher Verantwortung für EADS wider.

Als Experte für internationales Wirtschaftsrecht war Pedro Montoya von 1986 bis 1990 Syndikus bei Procter & Gamble España, SA. Im Anschluss daran kam er 1990 zu CASA und war dort als Leiter der Rechtsabteilung und Leiter des Zentralsekretariats tätig. Im Jahr 2000 wechselte er als Leiter des Bereichs Contracts, Litigation and Intellectual Property (Vertragsrecht, Streitiges Verfahren und geistiges Eigentum) in die Rechtsabteilung auf Konzernebene von EADS. Seit 2006 war er Leiter der Rechtsabteilung von EADS International.

EADS ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen, mit einem Umsatz von 39,1 Milliarden Euro im Jahr 2007 und rund 116.000 Mitarbeitern.

Zu EADS gehören der führende Flugzeughersteller Airbus, das weltweit größte Hubschrauber-Unternehmen Eurocopter und EADS Astrium, die europäische Nummer 1 im Raumfahrtgeschäft mit Programmen wie Ariane und Galileo. Die Sparte Verteidigung und Sicherheit bietet ihren Kunden umfassende Systemlösungen an, ist für EADS größter Partner im Eurofighter-Konsortium und wesentlicher Anteilseigner am Lenkflugkörperhersteller MBDA. Die Sparte Militärische Transportflugzeuge entwickelt die A400M. (EADS: ra)


- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>