Sie sind hier: Home » Produkte » Archivierung

Gesamtlösung für revisionssichere SAP-Archivierung


Neue rechtssichere Archivlösung mit "SAP Business One" - Über eine API lassen sich Archivdaten aus DMS-Systemen oder SAP Business One über iTernity unveränderbar ablegen
Die integrierte Komplettlösung entspricht den rechtlichen Vorgaben nach GDPdU, Basel II, Sarbanes Oxley Act und anderen Gesetzen zur Datenhaltung

(20.12.07) - Die Artefact4you AG, Lösungsanbieter und SAP-Integrator, bietet in Zusammenarbeit mit iTernity, Business Unit Pyramid Computer GmbH, jetzt eine Gesamtlösung für revisionssichere Archivierung im Umfeld von "SAP Business One" an. Die integrierte Komplettlösung entspricht den rechtlichen Vorgaben nach GDPdU, Basel II, Sarbanes Oxley Act und anderen Gesetzen zur Datenhaltung.

Eine der ersten Installationen wurde bereits bei der Reichhart Logistik-Gruppe realisiert - acht weitere DMS-Lösungen für SAP-Anwendungen mit iTernity stehen bei Artefact4you auf der Warteliste. "Dies zeigt uns den großen Bedarf im Mittelstand nach rechtssicheren Speichertechnologien für SAP", sagte Riccardo Sachse von Artefact4you, "ausschlaggebendes Argument für den Auftrag des ersten Projektes war das gute Preis-Leistungs-Verhältnis." Nachdem die von Artefact4you entwickelte SAP-Schnittstelle von der iTernity GmbH zertifiziert wurde, steht nun auch eine Zertifizierung durch die SAP AG bevor.

iTernity ist eine CAS-Speichertechnologie die von der Pyramid Computer GmbH in Freiburg vermarktet wird. Über eine Programmschnittstelle (API) lassen sich Archivdaten aus DMS-Systemen oder SAP Business One über iTernity unveränderbar ablegen. Die Daten werden dabei in einem patentierten Container ummantelt, erhalten einen SHA512-Hash-Wert, werden verschlüsselt und komprimiert sowie mit allen weiteren Dokumenteneigenschaften manipulationssicher auf einem beliebigen SAN-Volumen oder NAS-Speicher gespeichert.

"CAS-Storage ist technisch ausgereift, rechtssicher und in Kombination mit ausgesuchter Storage Hardware auch bis in ferne Zukunft einsatzsicher", erklärt Frieder Hansen, Geschäftsführer der Pyramid / iTernity Gruppe.

Die Windows-basierte iTernity Technologie packt beliebige Daten verschlüsselt und komprimiert in Container und liefert der speichernden Applikation einen unverwechselbaren SHA512-Hashwert zurück. Nachträgliche Manipulationen sind somit unmöglich.

Der Container schützt während der gesetzlich vorgeschrieben Aufbewahrungsfrist (Retentionzeit) vor unbeabsichtigtem Löschen, kann ohne Risiko in ein Backup einbezogen werden und liefert zu jeder Zeit protokolliert seinen Inhalt an berechtigte Clients wieder aus. Ausgeliefert wird die Technologie auf betriebsfertig eingerichteten Servern wahlweise ohne eigene Festplatten als iSCSI Controller in 1HE Format oder als Server mit eingebauten Festplatten im RAID-Verbund. (Pyramid Computer: ra)


- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>