- Anzeigen -
Besuchen Sie auch unser Zeitschriftenportfolio im Bereich Governance, Risk, Compliance & Interne Revision

Sie sind hier: Home » Markt » Nachrichten

Oil for Food: Die deutsche Sünderkartei


Deutsche Unternehmen - darunter u.a. Babcock Borsig, DaimlerChrysler, Linde und Siemens - sind im Oil for Food-Skandal verwickelt - Alle deutschen Firmen auf einen Blick
Der Abschlussbericht der so genannten Volcker-Kommissionbelegt bis ins Detail die Schmiergeldzahlungen


(06.06.07) - Laut UNO-Experten haben deutsche Unternehmen Schmiergelder in Höhe von 11,9 Millionen US-Dollar an den Irak gezahlt und somit gegen die OECD-Leitsätze für Multinationale Unternehmen verstoßen, meint Transparency International Deutschland. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie soll die Unternehmen zur aktiven Korruptionsprävention anhalten, fordert Transparency.

Hier die Liste der deutschen Unternehmen, denen laut Volcker Report eine Verwicklung im Oil for Food-Skandal vorgeworfen wird. Überflüssig zu sagen, dass Siemens natürlich auch dabei ist.

1. ABZ Aggregate-Bau GmbH & Co. KG
Gutenbergstraße 11
D-24558 Henstedt-Ulzburg

2. Astrapin Pharmazeutische Präparate Dr. Klaus Hoffmann GmbH & Co. KG
Gewerbestrasse 1
55546 Pfaffen-Schwabenheim

3. B. Braun Medizintechnologie GmbH (Standort Melsungen)
Schwarzenberger Weg 73 - 79
34212 Melsungen
and its subsidiaries :
>> Aesculap AG und KG
Am Aesculap-Platz
D-78532 Tuttlingen
>> Aesculap Motoric S.A.
Schwarzenberger Weg 73 - 79
34212 Melsungen
>> B. Braun Medical France
204, Avenue du Maréchal Juin
B. P. 331
F-92107 Boulogne, France

4. Bauer Spezial Tiefbau GmbH
Wittelsbacherstraße 5
86529 Schrobenhausen

5. Biotest Pharma GmbH
Landsteiner Str. 5
D-63303 Dreieich

6. Brabender oHG Mess- und Kontrollsysteme
Kulturstraße 51
47055
Wichtig: Diese Firma ist nicht identisch mit Brabender Messtechnik GmbH & Co KG, 47262 Duisburg

7. Carl Zeiss AG
Carl-Zeiss-Str. 22
73447 Oberkochen

8. DaimlerChrysler AG
70546 Stuttgart

9. Babcock Borsig Service GmbH
Duisburger Str. 375
46049 Oberhausen

10. Emco Wheaton GmBH Armaturen u. app.bau
Emcostr. 2-4
35274 Kirchhain

11. Endress Elektrogerätebau GmbH
Neckertenzlinger Str. 39
72658 Bempflingen

12. FAG Industrial Services
Kaiserstr. 100
D-52134 Herzogenrath

13. Ferring Arzneimittel GmbH
Wittland 6
24109 Kiel

14. Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Else-Kröner-Straße 1
61352 Bad Homburg

15. Geka Industrietechnik GmbH & Co. KG
Industriestr. 41
28876 Oyten

16. Heinkel Systemservice für Energieanlagen GmbH + Co KG
Flottenstr. 24
13407 Berlin

17. HEKO Ketten GmbH
Eisenbahnstrasse 2
D-58739 Wickede (Ruhr)

18. Dr. Hermann Paulsen, Ing. Büro
Waldweg 15
25524 Breitenburg-Nordoe

19. Karl Kolb GmbH & Co.KG Scientific Technical Supplies
Im Steingrund 3
63303Dreieich

20. Joseph Vöggele AG
Neckarauer Straße 168-228,
68146 Mannheim

21. Karl Storz GmbH & Co. KG
Mittelstraße 8
78532 Tuttlingen
and its subsidiary:
>> Karl Storz Endoscopie France S.A.
12, rue Georges Guynemer
Quartier de l'Europe
78280 Guyancourt

22. Kowotest Gesellschaft für Prüfausrüstung mbH
Römerstr. 12
83308 Trostberg

23. KS B Aktiengesellschaft
67225 Frankenthal

24. Linde AG – Process engineering and contracting
65189 Wiesbaden

25. Lohmann Tierzucht GmbH
Head Office
Am Seedeich 9-11
27454 Cuxhaven

26. Rudolf Lohmann GmbH KG
Langes Feld 5
D-31860 Emmerthal

27. Maurer Söhne GmbH & Co. KG
Frankfurter Ring 193
80807 München

28. MFT Metall-Forum GmbH
Tiefenbachstr. 12
72622 Nürtingen

29. Meyra-Ortopedia Vertriebsgesellschaft mbH
Meyra-Ring 2
D-32689 Kalletal-Kalldorf

30. Membran-Filtrations-Technik
Girlitzweg 16
50829 Köln

31. Moeller-Wedel GmbH
Rosengarten 10
22880 Wedel

32. Novoceric Transportanlagen GmbH
Hendunger Str. 16
97638 Mellrichstadt

33. Ortmann GmbH, International Project Management
- unknown address -

34. Ovaco Fabrik Für Automatische Registrierwaagen R. Fischdick
Ringstr. 33
53757 Sankt Augustin

35. Polyma-Energiesysteme GmbH
Frankfurter Str. 112 – 120
34121 Kassel

36. R E S Rotating Equipment
Zechenstr. 55 Schacht
47443 Moers

37. Roche Diagnostics GmbH
Sandhofer Straße 116
68305 Mannheim

38. Ruhrpumpen GmbH
Stockumer Str. 28
D-58453 Witten

39. Schering AG
D-13342 Berlin

40. Schorch Elektrische Maschinen und Antriebe GmbH
Breite Straße 131
D-41238 Mönchengladbach

41. Schottel GmbH & Co. KG
Mainzer Str. 99
D-56322 Spay/Rhein

42. Seba Dynatronic Mess- und Ortungstechnik GmbH
Dr.-Herbert-Iann-Str. 6
96148 Baunach

43. Siemens Aktiengesellschaft
Wittelsbacherplatz 2
80333 München
and its subsidiaries and departments:
>> Siemens AG, Medical Solutions, Wittelsbacherplatz 2, 80333 München, Germany
(and Siemens AG Österreich, Medical Solutions, Erdberger Lände 26, Postfach
326, 1031 Wien, Austria)
>> Siemens Sanayi Ve Ticaret A.S.,Yakacık Yolu, No 111 Kartal 81430, Istanbul,
Turkey
>> Siemens SAS, 9, Boulevard Finot, 93200 St Denis, France
>> Osram Middle East FZE, P.O. BOX: 17476, Jebel Ali, Dubai, United Arab
Emirates


44. Slamed Ingenieurgesellschaft
Im Trutz 2
D - 60322 Frankfurt am Main

45. Speidel & Keller GmbH & Co. KG., Tochter von Welch Allyn
Zollerstr. 2-4
72417 Jungingen

46. SRG Schulz + Rackow Gastechnik GmbH
Vor dem Wäldchen
35075 Gladenbach

47. SSS Starkstrom- und Signal.Baugesellschaft mbH
Münchner Str. 69
45145 Essen

48. Sulzer Pumpen (Deutschland) GmbH
Ernst-Blickle-Str 29
DE-76646 Bruchsal

49. Technical Trade Thöne GmbH
Postfach 1153
D-34373 Immenhausen

50. Terramar GmbH
Dorotheenstraße 82
D-22301 Hamburg

51. Troge Medical GmbH
Milchstrasse 19
20148 Hamburg

52. Werner & Pfleiderer Lebensmitteltechnik GmbH
von-Raumer-Str. 8-18
91550 Dinkelsbühl

53. WIKA Alexander Wiegand GmbH & Co. KG

Alexander-Wiegand-Straße 30
63911 Klingenberg

54. Willy Rüsch GmbH
Willy-Rüsch-Str. 4-10
71394 Kernen i.R.

55. Wirtgen GmbH
Hohner Str. 2
53578 Windhagen

56. Wülfing Pharma GmbH
Bethelner Landstr. 18
31028 Gronau

Lesen Sie auch:
BMWi unter Druck: Ministerium soll deutsche Korruptionsfälle im Rahmen des UN-Programms "Öl für Lebensmittel " als Verstoß gegen die OECD-Leitsätze untersuchen
(Transparency: ra)


- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Markt-Nachrichten

  • Organisierte Kriminalität ist transnational

    "Die Organisierte Kriminalität hat viele Gesichter und Betätigungsfelder. Damit ist und bleibt das Bedrohungs- und Schadenspotential, das von Organisierter Kriminalität ausgeht, unverändert hoch", so BKA-Präsident Holger Münch bei der heutigen Pressekonferenz im BKA-Wiesbaden zur Vorstellung des Lagebildes Organisierte Kriminalität 2017. Die Gesamtzahl der Ermittlungsverfahren gegen Gruppierungen der Organisierten Kriminalität liegt auf unverändert hohem Niveau: 2017 wurden 572 OK-Verfahren registriert (2016: 563). Rund 1/3 der OK-Gruppierungen ist im Bereich der Rauschgiftkriminalität (36,2 Prozent) aktiv. Damit ist und bleibt Drogenhandel das Hauptbetätigungsfeld von OK-Gruppierungen, gefolgt von Eigentumskriminalität (16,4 Prozent). An dritter Stelle findet sich Wirtschaftskriminalität (11,0 Prozent). Der polizeilich erfasste Schaden lag 2017 bei rund 210 Millionen Euro (2016: rund 1 Mrd. Euro).

  • Finanzermittlungen der Ermittlungsbehörden

    Der FIU-Jahresbericht für das Jahr 2016 verzeichnet mit rund 40 Prozent die höchste Steigerungsrate an Geldwäscheverdachtsmeldungen innerhalb der letzten 15 Jahre. Insgesamt 40.690 (2015: 29.108) Verdachtsmeldungen nach dem Geldwäschegesetz wurden an die FIU übermittelt, der Großteil davon von den Kreditinstituten. Mit 38 Prozent (2015: 32 Prozent) sind die meisten Bezüge zum Deliktsbereich Betrug festgestellt worden. Darunter fallen zum Beispiel auch der Warenbetrug über das Internet und der CEO-Fraud. Durch die Erkenntnisse, die direkt aus den Verdachtsmeldungen gewonnen werden konnten und den anschließenden verfahrensunabhängigen Finanzermittlungen stellten die Ermittlungsbehörden insgesamt Vermögenswerte von rund 69, 8 Millionen Euro sicher. Das sind 10 Prozent mehr als im Vorjahr.

  • Bezahlen im Online Handel

    Die Wettbewerbszentrale hat in 10 Fällen bei großen Onlinehändlern Verstöße gegen die SEPA-Verordnung beanstandet. Die betreffenden Anbieter hatten Verbrauchern u. a. eine Bezahlung per Lastschrift angeboten, allerdings gleichzeitig den Lastschrifteinzug von Konten im EU-Ausland ausgeschlossen oder eingeschränkt. Erste Beschwerden bereits Ende 2016: Bereits im Dezember 2016 hatte die Wettbewerbszentrale Beschwerden darüber erhalten, dass eine private Krankenversicherung und ein Telekommunikationsunternehmen es gegenüber Kunden ablehnten, fällige Zahlungen im Wege der Lastschrift von einem Konto im europäischen Ausland einzuziehen. Im Fall der Krankenversicherung lag der Wettbewerbszentrale ein konkretes Schreiben vor, wonach es die Versicherung ablehnte, die Versicherungsbeiträge des Versicherungsnehmers von seinem Konto in Österreich abzubuchen (vgl. News vom 22.12.2016). Im Fall des Telekommunikationsanbieters verlangte dieser in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Durchführung des Lastschriftverfahrens die Angabe einer "gültigen deutschen Bankverbindung".

  • Bekämpfung & Aufklärung von Kriminalität

    Vertreter der ISPA, des Bundesministeriums für Inneres, der TU Wien und eines heimischen Providers stellten im Dezember letzten Jahres der europäischen Polizeibehörde Europol in Den Haag das österreichische Modell für eine sichere und transparent nachvollziehbare Übermittlung von Daten zwischen Providern und der Exekutive vor. Die erarbeitete Lösung könnte sich als Vorzeigemodell für den Einsatz in anderen europäischen Staaten durchsetzen. Das Hauptziel der ISPA, der Interessenvertretung der österreichischen Internetwirtschaft, ist die Förderung des Internets. In diesem Zusammenhang stellt sich natürlich auch die Frage nach der Bekämpfung und Aufklärung von Kriminalität, die im Internet oder durch Verwendung digitaler Kommunikation entsteht. "Speziell bei Delikten, die es in dieser Art in der analogen Welt nicht gab, macht es Sinn, wenn sich die Strafverfolgungsbehörden und die Internetindustrie an einen Tisch setzen, um die neuen Fragestellungen und Herausforderungen gemeinsam zu erörtern", erläutert Maximilian Schubert, Generalsekretär der ISPA.

  • Kontra unkritische Pro-TTIP-Haltung

    Der Aufruf "Kleine und Mittlere Unternehmen gegen TTIP" hat rasant an Zuspruch gewonnen. Binnen fünf Tagen hat sich die Zahl der Unterstützer von 500 auf 1000 verdoppelt. "Die Unterzeichner/innen kommen aus den industriellen Zentren Deutschlands - wir sind überrascht, dass wir so schnell 1.000 Unternehmen erreicht haben", sagt Gottfried Härle, einer der fünf Mitinitiatoren und Inhaber der Brauerei Clemens Härle. "Das zeigt, wie viele Unternehmerinnen und Unternehmer mit der unkritischen Pro-TTIP-Haltung von Bundesregierung und EU-Kommission, aber auch von Verbänden wie den IHKen, nicht einverstanden sind."