Umfassende Echtzeit-Compliance-Lösung


Novell und Atos Origin schließen weltweites Partnerschaftsabkommen für Compliance- und Governance-Lösungen
Der Fokus der Partnerschaft liegt auf dem Identitäts- und Sicherheitsmanagement in den großen europäischen Ländern


(31.03.08) - Novell und Atos Origin schlossen ein Partnerschaftsabkommen, das ein gemeinsames Angebot von neuen Compliance- und Governance-Lösungen zum Ziel hat. Die beiden Unternehmen stützen sich auf die Technologien für sicheres Identitätsmanagement von Novell sowie die Beratungs-, Systemintegrations- und Outsourcing-Leistungen von Atos Origin. Sie entwickeln zusammen Lösungen, mit denen die Kunden die strengen Anforderungen in Bezug auf Sicherheit, Governance und Compliance erfüllen können. Durch die Automatisierung der wichtigsten Berechtigungs-, Zugriffs- und Überwachungsprozesse können die Kunden sowohl Risiken verringern.

Eugenio Garcia, Direktor für Sicherheit im Instituto de Empleo Servicio Publico de Empleo Estatal (INEM), der spanischen Arbeitsagentur, erklärt: "Das Identitäts- und Sicherheitsmanagement von Novell trägt zur Strategie von INEM bei, mehr auf Identität/ Sicherheit und Zugangsmanagement zu fokussieren. In den letzten Jahren haben sowohl Atos Origin als auch Novell ihre Zuverlässigkeit bewiesen."

"Die Partnerschaft mit Novell baut unsere Stellung im Identitäts- und Sicherheitsmanagement aus und hilft uns, die Herausforderungen unserer Kunden optimal zu adressieren", sagt Francis Delacourt, Executive Vice President Global Managed Operations bei Atos Origin. "Novell ist fähig, eine umfassende Echtzeit-Compliance-Lösung zu entwickeln, die Mitarbeiter, Systeme und Prozesse integriert und damit den Bedürfnissen der Kunden vorgreift. Mit unseren starken weltweiten Kundenbeziehungen inklusive unserer besonderen Position im IT-Outsourcing-Markt ist Atos Origin sehr gut aufgestellt, um großen Unternehmen kritische Governance- und Compliance-Lösungen anzubieten."

Schwerpunkte
Der Fokus der Partnerschaft liegt auf dem Identitäts- und Sicherheitsmanagement in den großen europäischen Ländern.
Die drei Schwerpunkte sind:
>> Identity und Provisioning Management: Automatisierung und Integration der Erteilung / des Entzugs von Rechten an Mitarbeiter mit dem Ziel, Kosten einzusparen, Compliance-Anforderungen zu genügen und die entsprechenden Verbindungen zu bestehenden Geschäftsprozessen herzustellen.
>> Access Management: den Nutzern überall innerhalb und außerhalb des Unternehmens sicheren Zugriff ermöglichen, eingebunden in bestehende Authentifizierungssysteme.
>> Security Information und Event Monitoring: Zwischenfälle im Netzwerk überwachen, sie beseitigen und melden – unter Beachtung der Governance- und Compliance-Anforderungen.

"Nach einigen Zwischenfällen im letzten Jahr steht die IT-Sicherheit heute sowohl in Unternehmen als auch bei Behörden und Gesetzgebern ganz oben auf der Liste," sagt Eric Domage, Research Manager, Sicherheitsprodukte und Services bei dem Analystenhaus IDC. "Diese Unternehmen werden mit immer strengeren gesetzlichen Anforderungen und immer schwierigeren Problemen konfrontiert." (Novell: Atos Origin: ra)


- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>