Bekenntnis zum BvD-Leitbild


Haftpflichtversicherung für ihre Tätigkeit nachgewiesen: Verimax unterschreibt Selbstverpflichtung auf Kriterien des Berufsverbandes der Datenschutzbeauftragten
Mitglieder des BvD können sich freiwillig zur Einhaltung eines Kodex verpflichten, der in einem vierzigseitigen Dokument niedergelegt ist


Stefan Staub
Stefan Staub "Auf ein besonderes Vertrauensverhältnis zu zahlreichen Funktionsträgern angewiesen", Bild: Verimax

(30.08.11) - Verimax gehört nach eigenen Angaben zu den ersten Beratungshäusern, die sich zum beruflichen Leitbild des Berufsverbandes der Datenschutzbeauftragten (BvD) verpflichtet haben. Alle als externe Datenschutzbeauftragten tätigen Mitarbeiter von Verimax haben ihr Fachwissen belegt, eine Selbstverpflichtung unterschrieben und eine Haftpflichtversicherung für ihre Tätigkeit nachgewiesen. Verimax darf nun als eines der ersten auf Datenschutz fokussierten Beratungsunternehmen das Logo "Datenschutzbeauftragter nach Verbandskriterien verpflichtet" des BvD verwenden. Verimax unterstützt damit die Bemühungen des Verbands, in der jungen Branche Qualitätsstandards zu setzen und die Transparenz für Auftraggeber bei der Bestellung von Datenschutzbeauftragten zu erhöhen.

Mitglieder des BvD können sich freiwillig zur Einhaltung eines Kodex verpflichten, der in einem vierzigseitigen Dokument niedergelegt ist. Zu den dort festgelegten Kriterien für professionellen Datenschutz zählen rechtliche und technische Fachkenntnisse, Managementfähigkeiten, sowie eine Beschreibung der Aufgaben und Arbeitsprinzipien von Datenschutzbeauftragten. Zur Selbstverpflichtung gehört zudem der Nachweis einer Haftpflichtversicherung und einschlägigen Wissens.

Lesen Sie zum Thema "Consulting" auch: SaaS-Magazin.de (www.saasmagazin.de)

Stefan Staub, Geschäftsführer Verimax, sieht in der Selbstverpflichtung des gesamten Unternehmens einen Beleg für Anspruch und Kompetenz seiner Berater: "Als externe Datenschutzbeauftragte wollen wir optimale Lösungen für die Herausforderungen von Unternehmen finden. Dafür sind wir auf ein besonderes Vertrauensverhältnis zu zahlreichen Funktionsträgern angewiesen. Die BvD-Selbstverpflichtung belegt, dass wir fair und regelkonform mit allen Ansprechpartnern umgehen. Auf unsere Professionalität kann sich der Betriebsrat genauso verlassen wie die Geschäftsführung." (Verimax: ra)

Verimax: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Markt / Unternehmen

  • Neue "Allianz FÜR Vergaberecht" gegründet

    Gemeinsam mit 18 deutschen Wirtschaftsdachverbänden setzt sich Transparency Deutschland in der neu gegründeten "Allianz FÜR Vergaberecht" für die korrekte Anwendung der bestehenden vergaberechtlichen Grundsätze ein.

  • Blockchain-Technologie für DMS

    In einer Ära, in der der Schutz sensibler Informationen eine immer größere Bedeutung für Unternehmen und Organisationen gewinnt, ist die Integration von Blockchain-Technologie in Dokumentenmanagement-Systeme (DMS) ein Schritt in Richtung einer sichereren und rechtskonformen Datenverwaltung.

  • Einflussnahme mittels strategischer Korruption

    Angesichts der Berichterstattung über die sich erhärtenden Verdachtsmomente gegen AfD-Spitzenpolitiker fordert Transparency Deutschland eine systematische Aufarbeitung der illegitimen Einflussnahme durch autokratische Regime in Deutschland.

  • Bedeutung und Dringlichkeit der CRA-Konformität

    Die Apache Software Foundation, die Blender Foundation, die OpenSSL Software Foundation, die PHP Foundation, die Python Software Foundation, die Rust Foundation und die Eclipse Foundation wollen zusammen an der Erstellung gemeinsamer Spezifikationen für die sichere Softwareentwicklung auf der Grundlage bewährter Open-Source-Prozesse arbeiten.

  • AfB unterstützt beim ESG-Reporting

    DAX-Konzerne wie die DHL-Group, Heidelberg Materials, die Deutsche Telekom, Siemens und Symrise gehören zu den mehr als 1.700 Unternehmen und Behörden, die ihre nicht mehr benötigten IT-und Mobilgeräte an den inklusiven Refurbishing-Pionier AfB social & green IT übergeben.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen