- Anzeigen -

Sie sind hier: Home » Produkte » Datenmanagement

Unternehmensinformationen wertschöpfend nutzen


Glossary erleichtert Reporting-Genauigkeit, Data Governance und Compliance durch standardisiertes Vokabular
Begriffe können so genau nach internen Governance-Prozessen und Compliance-Anforderungen gesteuert werden


(22.04.09) - Eine der größten Hürden dabei, Unternehmensinformationen möglichst wertschöpfend zu nutzen, ist das richtige Verständnis aller zugrundeliegenden Daten. Terminologien unterscheiden sich oft wesentlich von Abteilung zu Abteilung: Beispielsweise kann "Umsatz" für Vertriebsleiter einen provisionsgestützten Wert bedeuten, während Controller darunter den Geldzufluss verstehen.

ASG Software Solutions, Herstellerin von Business-Service-Management(BSM)-Lösungen und Anbieter des Business Service Portfolio (BSP), bringt mit "ASG-Business Glossary" eine neue Lösung auf den Markt, die die übliche Vereinheitlichung von Business- und IT-Terminologie wesentlich erweitern soll. Neu sind kontextbezogene Verknüpfungen zu miteinander in Bezug stehenden Assets, ein in den Workflow integrierter Freigabeprozess und eine Buchungskontrolle, die Governance-, Risiko- und Compliance-Funktionen unterstützt.

Business Glossary soll helfen, Begriffe aus verschiedenen Bereichen zu definieren, und verknüpft sie mit nahezu jedem Kontext, um ihre Bedeutung und Benutzung zu erläutern. Dazu gehören beispielsweise Hinweise zu verwandten Begriffen, zu logischen und physischen Anwendungen in Datenbanken, Data Warehouses, Reports, Cubes und Applikationen. Diese festgelegten Begriffsdefinitionen und Beziehungen versetzen Business- und IT-Nutzer in die Lage, Daten besser zu verstehen, als es bislang möglich war. Die vereinheitlichte Terminologie und der festgelegte Kontext bieten Unternehmen die Sicherheit, dass ihre Analysen den tatsächlichen Zustand aller Geschäftsbereiche genau widerspiegeln.

Die Lösung kann über mehrere verknüpfte Glossare und einzelne Repositories angewendet werden. Dadurch können unterschiedliche Teams effektiver miteinander arbeiten, ihren Informationsaustausch verbessern und die Benutzung wichtiger Daten erleichtern. Zusätzlich enthält ASG-Business Glossary einen Workflow, um webbasierte Änderungsanforderungen, Ankündigungen und Freigaben zu unterstützen. Begriffe können so genau nach internen Governance-Prozessen und Compliance-Anforderungen gesteuert werden.

"ASG-Business Glossary entstand in Zusammenarbeit mit einem speziellen Nutzerkreis aus neuen und bestehenden Kunden, die Lösungen zur Definition von informationsrelevantem Kontext und Governance-Prozessen benötigten, die es vorher so nicht gab", sagt Scott McCurdy, Senior Vice President Business Solutions ASG. "Die Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, wissen, dass es ohne einheitliche Definition von Daten schwierig ist, das vollständige Potenzial von Informationen auszuschöpfen und wirksam einzusetzen". (ASG: ra)

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Datenmanagement

  • Reduktion regulatorischer Compliance-Risiken

    Recommind launcht ihre "Information Governance Suite" (IGS) und geht damit neue Wege im Management großer unstrukturierter Datenmengen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Angeboten setzt die IGS auf Predictiv Governance, einen neuartigen Ansatz basierend auf einer von Recommind entwickelten, lernfähigen Software, die inhaltliche Zusammenhänge in Dokumenten erkennen kann. Unternehmen können so bereits ganz zu Beginn des Document Lifecycles-Prozesse wie Datenerkennung, -speicherung, -migration, -management oder -löschung effizient automatisieren und von Anfang an die volle Kontrolle und Übersicht über ihre Daten sicherstellen.

  • Datenqualität und Compliance

    Trillium Software bringt die neueste Version von "Trillium Software System" auf den Markt. Die neu veröffentlichte und sofort verfügbare Datenqualitätslösung unterstützt Führungskräfte mit einem verbesserten Zugang zu den wichtigsten Informationen, die für eine Vielzahl von Risiko-, Compliance- und Business-Anwendungen erforderlich und erfolgsentscheidend sind. Die neueste Version wurde entwickelt, um Informationen einer ganzen Bandbreite von branchenspezifischen Geschäftsprozessen zu identifizieren und korrekt zu interpretieren.

  • Daten identifizieren und verfremden

    Orpheus hat ein Tool zum Schutz von vertraulichen Geschäftsdaten auf den Markt gebracht: Die "Data Masking Suite". Mit ihrer Hilfe können schützenswerte Daten identifiziert und anonymisiert bzw. verfremdet werden. Dazu stehen zahlreiche Algorithmen sowie Bibliotheken für Beispielnamen (Firmen, Personen) zur Verfügung, die speziell für Firmendaten und personenbezogene Daten erstellt wurden.

  • Dynamische Datenmaskierungslösung

    Informatica kündigte an, dass die dynamische Datenmaskierungslösung "Informatica Dynamic Data Masking" ab sofort erhältlich ist. Informatica Dynamic Data Masking (DDM) bietet eine richtliniengesteuerte Verschleierung sensibler Daten in Echtzeit. Damit kann eine große Bandbreite von typischen Datensicherheits- und Datenschutzproblemen bewältigt werden, ohne eine Veränderung beim Quellcode der Datenbank oder der Applikation notwendig zu machen.

  • Datenschutz und Datenspeicherung

    LogLogic stellte die nächste Generation ihrer Software- und Hardware-Produkte für IT-Datenmanagement, Compliance und Sicherheit vor. Zu den Neuerungen der "LogLogic 5.2"-Software zählen Funktionen für den Schutz persönlicher Kunden- und Verbraucherinformationen.

  • Analyse von unstrukturierten Geschäftsdaten

    Nogacom hat ihre Lösung "NogaLogic 3.7" nun optimiert, um Information Governance und GRC (Governance, Risk, Compliance)-Initiativen zu unterstützen. NogaLogic 3.7 bietet tiefen Einblick in unstrukturierte Geschäftsdaten, deren geschäftlichen Kontext, deren Wert und deren Verwendung über die Nutzungsdauer hinweg. Somit erhalten Unternehmen die entscheidenden Informationen, um interne Governance-Initiativen zu implementieren und externe regulatorische Compliance-Anforderungen wie Basel II, BDSchG, ISO 2700x, SOX (Sarbanes-Oxley Act) und andere zu erfüllen.

  • Speicher- und Informationsmanagement

    Die dataglobal GmbH, Anbieterin von Software für die Datenklassifizierung sowie das Speicher- und Informationsmanagement, und die LSI Corporation haben eine Kooperation bekanntgegeben. Ziel der Zusammenarbeit ist eine deutliche Vereinfachung des Datenmanagements in heterogenen IT-Infrastrukturen.

  • IT-Datenmanagement und Compliance

    Für große Unternehmen ist es eine enorme Herausforderung, die Daten ihrer IT-Infrastruktur zu sammeln, zu speichern und zu verarbeiten: Sie haben weit verteilte, komplexe Systeme, die sich kontinuierlich verändern, gleichzeitig müssen sie Compliance-Vorschriften einhalten, Sicherheitsstandards verbessern und die Prozesse ihres IT-Betriebs verstehen.

  • Daten durchsuchen und Informationen finden

    Mit "Connected Classify & Collect" hat Iron Mountain Incorporated eine neue Lösung auf den Markt gebracht, die Recherchen über weit verteilte Datenbestände ermöglicht. Unternehmen können dank konfigurierbarer Klassifizierung sensible Daten auf Laptops und Desktop-Computern leicht auffinden und für weitere Aufgaben und Analysen zur Verfügung stellen.

  • Datenmanagement und Compliance

    Nogacom liefert Softwarelösungen für das Information Management, wodurch es Unternehmen ermöglicht wird Geschäftsprozesse zu optimieren, Information Governance effektiv umzusetzen, die Kosten der Daten- und Informationsverwaltung zu reduzieren und einen zentralisierten Zugriff auf alle unstrukturierten Informationen bereit stellt.