Warning: main(templates/google-analytics/add.php) [function.main]: failed to open stream: No such file or directory in /hp/ah/aa/ch/www/main.php on line 41

Warning: main() [function.include]: Failed opening 'templates/google-analytics/add.php' for inclusion (include_path='.:/opt/php4/usr/share/php') in /hp/ah/aa/ch/www/main.php on line 41

Warning: main(templates/google-add/add.php) [function.main]: failed to open stream: No such file or directory in /hp/ah/aa/ch/www/main.php on line 54

Warning: main() [function.include]: Failed opening 'templates/google-add/add.php' for inclusion (include_path='.:/opt/php4/usr/share/php') in /hp/ah/aa/ch/www/main.php on line 54
Internet-Zeitschrift für Compliance, Risisikomanagement, Governance und Datenschutz


Sie sind hier: Home » Literatur » sonstige

Rechtssicherheit in der Diabetes-Behandlung


Erfüllen rechtliche Compliance-Vorgaben: Aufklärungsbögen zur antidiabetischen Therapie
Thieme Compliance will Diabetes-Therapie mit neuen Aufklärungsbögen noch sicherer machen


(11.08.10) - Jährlich sind rund acht Millionen Menschen in Deutschland wegen eines Diabetes mellitus in ärztlicher Behandlung. Dafür stehen immer mehr Medikamente zur Verfügung. Häufig sind mehrere Präparate gleichzeitig erforderlich, um den Blutzucker eines Patienten optimal einzustellen.

Neue Aufklärungsbögen von Thieme Compliance bieten sowohl dem Arzt als auch dem Patienten einen umfassenden Überblick über das therapeutische Spektrum bei Diabetes. Darüber hinaus stellen sie nach Angaben von Thieme Compliance die Therapie auf eine sichere Basis entsprechend den aktuellen rechtlichen Vorgaben.

Insuline und Metformin, Sulfonylharnstoffe und Glinide, Glitazone, Acarbose oder Miglitol – möchte ein Arzt seinen Diabetes-Patienten medikamentös behandeln, kann er heutzutage auf eine Vielzahl an Präparaten zurückgreifen.

Umso wichtiger ist es, im Gespräch mit dem Patienten alle Fakten im Blick zu behalten: Mithilfe der neuen Aufklärungsbögen kann der Arzt seinem Patienten die Behandlung veranschaulichen und erklären, warum er in seinem Fall welches Medikament einsetzt. Für jede Wirkstoffgruppe steht ein eigener Aufklärungsbogen zur Verfügung. Darauf markiert der Arzt auch das für den Einzelfall angewandte Handelspräparat.

"Mithilfe dieser Vordrucke kann der behandelnde Arzt aufzeigen, wie die Medikamente wirken und welche Probleme auftreten können", erläutert Reinhold Tokar, Geschäftsführer von Thieme Compliance in Erlangen. Zum Beispiel weisen die Bögen auf eine mögliche Beeinträchtigung im Straßenverkehr hin. Auch vor der ggf. möglichen Gefahr durch Unterzucker bei einer Überdosierung warnen die Aufklärungsbögen. Für diesen Fall werden bestimmte Verhaltensweisen empfohlen.

"Diese Herangehensweise veranlasst den Patienten auch, für seinen Gesundheitszustand selbst noch mehr Verantwortung zu übernehmen", ergänzt Tokar. Die Aufklärungsbögen zur antidiabetischen Therapie sind von Fachautoren verfasst. Sie bieten die Grundlage für die notwendige Rechtssicherheit in der Diabetes-Behandlung. (Thieme Compliance: ra)

Thieme Compliance: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.


Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Sonstige

  • Englische Rechtssprache verstehen

    Die Paragon Software Group stellte die "TransLegal Rechtswörterbuch App". Dabei handelt es sich um ein Wörterbuch des Rechts, das speziell für Anwälte und Jura-Studenten weltweit entwickelt wurde, und bei der Übersetzung und Verwendung juristischer Terminologien in der englischen Sprache unterstützt. Die Fachübersetzungen entsprechenden der aktuellen Rechtssprache und wurden so eingestuft, dass sie von Lernenden in der B1-B2 Englisch Stufe im Europäischen Referenzrahmen CEFR verstanden werden können.

  • Vorstände sollten Pflichten im Verein kennen

    Mit einem am 18. März beschlossenen Gesetzesentwurf zur Förderung ehrenamtlicher Tätigkeit im Verein möchte der Bundesrat die Rahmenbedingungen so gestalten, dass sich noch mehr Menschen ehrenamtlich für das Gemeinwohl einsetzen.

  • Umgang oder Transport von Chemikalien

    Die Umco Umwelt Consult GmbH aktualisiert die Faltblätter "GHS Umsteigehilfe", "Gefahrenpiktogramme" und "Gefahrenhinweise" sowie Bezettelung und Beschriftung im Gefahrguttransport gemäß den geänderten Vorschriften.

  • Zwei praktische Reisekostenformulare

    Ab dem 01.01.2011 müssen neue Sachbezugswerte in den Reisekostenabrechnungen geltend gemacht werden. Außerdem gelten die Neuregelungen zur Frühstücksabrechnung laut den Lohnsteueränderungsrichtlinien (LStÄR) 2011 nun auch rückwirkend zum Januar 2010 für sämtliche Mahlzeiten.

  • Rechtssicherheit in der Diabetes-Behandlung

    Jährlich sind rund acht Millionen Menschen in Deutschland wegen eines Diabetes mellitus in ärztlicher Behandlung. Dafür stehen immer mehr Medikamente zur Verfügung. Häufig sind mehrere Präparate gleichzeitig erforderlich, um den Blutzucker eines Patienten optimal einzustellen. Neue Aufklärungsbögen von Thieme Compliance bieten sowohl dem Arzt als auch dem Patienten einen umfassenden Überblick über das therapeutische Spektrum bei Diabetes. Darüber hinaus stellen sie nach Angaben von Thieme Compliance die Therapie auf eine sichere Basis entsprechend den aktuellen rechtlichen Vorgaben.