- Anzeigen -

Sie sind hier: Home » Markt » Personen

Kenner des deutsch-russischen Wirtschaftsrechts


Dr. Thomas Heidemann wird Leiter der 'German Initiative' bei CMS in Russland
Die "German Initiative" besteht aus fünf Partnern, die in beiden Rechtssystemen, dem deutschen und dem russischen, als auch in beiden Kulturen zuhause sind


(14.10.10) - "CMS, Russland", hat Dr. Thomas Heidemann zum Leiter der "German Initiative" in Russland ernannt. Mit der Ernennung baut die Kanzlei das bestehende Leistungsangebot für Unternehmen weiter aus, die im Wachstumsmarkt Russland investieren wollen.

Für CMS Hasche Sigle ist Partner und Gesellschaftsrechtexperte Dr. Thomas Heidemann seit 2008 in Moskau und Düsseldorf tätig. Seit 1996 betreut er intensiv den russischen Markt und gilt als profilierter Kenner des deutsch-russischen Wirtschaftsrechts. Beratungsschwerpunkte sind außer dem Gesellschaftsrecht, internationale Transaktionen und Investitionen.

Das deutschsprachige Team der German Initiative bietet deutschen Unternehmen die Full Service Rechts-Beratung an. Die Expertise spannt einen Bogen vom Planungsstadium für Investitionsvorhaben bis hin zur Umsetzung und Abwicklung der Transaktionen auf dem russischen Markt.

Die "German Initiative" besteht aus fünf Partnern, die in beiden Rechtssystemen, dem deutschen und dem russischen, als auch in beiden Kulturen zuhause sind. Insgesamt betreut ein internationales Team mit rund 90 Rechtsanwälten und Steuerberatern europäische Unternehmen in Russland sowie russische Investoren, die in Europa investieren. Die Spezialität von CMS ist dabei die grenzübergreifende, interdisziplinäre Expertise aus einer Hand.

"CMS, Russland" berät seit 1992 vor Ort in Moskau und ist heute eine der größten internationalen Kanzleien im Land. Das internationale Team aus deutschen, russischen, englischen und französischen Rechtsanwälten und Steuerberatern mit Sitz in Moskau bietet Mandanten eine breite Fach- und Branchenkenntnis, gleichzeitig eine tiefgehende Spezialisierung und somit die one-stop-Beratung in allen Belangen des Wirtschaftsrechts an.

2009 hatten sich die CMS Büros von CMS Hasche Sigle, CMS Cameron McKenna und CMS Bureau Francis Lefebvre zu dem gemeinsamen Büro "CMS, Russland" zusammengeschlossen. Mit der "German Initiative" konnten nun die Aktivitäten weiter ausgebaut werden. (CMS Hasche Sigle: ra)

CMS Hasche Sigle: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Personen

  • Compliance-Bereich bei Daimler unter neuer Leitung

    Olaf Schick wird zum 1. März 2017 neuer Chief Compliance Officer bei Daimler und übernimmt damit auch die Leitung des Bereichs Group Compliance. Er tritt die Nachfolge von Dr. Wolfgang Herb an, der nach über 25 Jahren im Unternehmen zum 31. Dezember 2016 in den Ruhestand geht.

  • Konsequenter Ausbau der Sozietät

    Dr. Thomas Sonnenberg (55) wechselte zum 1. August von der Beteiligungsgesellschaft Triton zu CMS an den Standort Köln. Dr. Thomas Sonnenberg wird im Geschäftsbereich Gesellschaftsrecht tätig sein und insbesondere den deutschen Compliance-Bereich mit seiner Expertise unterstützen. "Wir freuen uns, mit Dr. Thomas Sonnenberg einen hoch anerkannten Experten und exzellenten Kenner von internen Unternehmensstrukturen für die strategische Compliance- und Corporate Governance-Beratung gewonnen zu haben. Mit seinem breiten Erfahrungsspektrum wird Dr. Thomas Sonnenberg einen wichtigen Beitrag zum weiteren konsequenten Ausbau der Sozietät in dem sich stark entwickelnden Geschäftsfeld Compliance leisten", erklärt Dr. Hubertus Kolster, Managing Partner bei CMS Hasche Sigle.

  • Wissen aus dem Regulierungsbereich

    Sven Knapp übernimmt zum 1. Januar kommenden Jahres den Bereich Politik & Gesetzgebungsverfahren im Berliner Hauptstadtbüro des Bundesverbands Breitbandkommunikation (Breko) und wird von dort aus die Interessen des führenden deutschen Breitband-Verbands und seiner mehr als 230 Mitgliedsunternehmen gegenüber politischen Entscheidungsträgern vertreten. Der 32-jährige Jurist folgt auf Nils Hullen, der den Verband bereits verlassen hat. Knapp war während seines Referendariats an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften und beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) tätig.

  • Erweiterte Kompetenzen im IT-Sicherheitsmanagement

    Künftig verstärkt Janosch Schomber als Consultant für IT-Sicherheitsmanagement die Carmao GmbH. Der Experte ist unter anderem für die Betreuung der Dienstleistungen und Schulungen rund um das Open-Source ISMS-Tool verinice verantwortlich. Zudem zählen die Beratung von mittelständischen Kunden bei der Einführung eines ISMS nach ISO 27001 sowie bei der Planung und Umsetzung von IT-Sicherheitsmaßnahmen zu seinen künftigen Aufgaben.

  • Einsatz für Compliance gewürdigt

    Die vom Arzneimittel und Kooperation im Gesundheitswesen e.V. (AKG) verliehene Dr. Sigurd-Pütter Verdienstmedaille geht in diesem Jahr an Birgit Galley, Direktorin der School of Governance, Risk & Compliance (School GRC). Mit dieser Auszeichnung soll deren jahreslanges Wirken zu Gunsten von Compliance in Deutschland gewürdigt werden. Birgit Galley leitet seit über zehn Jahren den Teil der privaten, staatlich anerkannten Steinbeis-Hochschule Berlin, der nebenberuflich Fach- und Führungskräfte mit einem speziellen MBA-Programm in Compliance trainiert und gegen Wirtschaftskriminalität stark macht.