- Anzeigen -

Sie sind hier: Home » Markt » Personen

Finanzminister Steinbrück hat sein Ziel erreicht


Kurt F. Viermetz verlässt nach der Neuaufstellung des Vorstands den Aufsichtsrat der Hypo Real Estate Holding
"Mit der Neuaufstellung des Vorstands und der grundsätzlichen Regelung der Liquiditätsunterstützung sind meine vordringlichsten Aufgaben erfüllt"


Kurt F. Viermetz:
Kurt F. Viermetz: HRE-Aufsichtsratschef trat zurück, Bild: HRE

(13.10.08) - Der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Hypo Real Estate Holding AG (HRE), Kurt F. Viermetz, beugte sich dem übermäßigen Druck und gab sein Amt am Freitag auf. Seine Position wird interimsweise vom bisherigen Stellvertreter im Aufsichtsrat, Prof. Dr. Klaus Pohle, übernommen.

In einer Presseerklärung der HRE erklärte Herr Viermetz dazu: "Mit der Neuaufstellung des Vorstands und der grundsätzlichen Regelung der Liquiditätsunterstützung sind meine vordringlichsten Aufgaben erfüllt. Jetzt kann ich in dem Bewusstsein aus dem Aufsichtsrat ausscheiden, dass trotz der außerordentlich schwierigen Situation im Finanzsektor die Grundlagen für einen guten Neuanfang gelegt sind."

Wer zahlt, schafft an: Nachdem Finanzminister Peer Steinbrück in einer Presseerklärung den Rücktritt von Viermetz gefordert hatte und auch die Konsortialbanken sich gegen einen Verbleib von Viermetz aussprachen, war der Aufsichtsratsvorsitzende der HRE wohl kaum noch zu halten. Selbst vom HRE-US-Investor erhielt er zum Schluss keine Rückendeckung mehr.

In der HRE-Presseerklärung sagte Prof. Dr. Klaus Pohle zum Ausscheiden von Viermetz:
"Die Hypo Real Estate Group ist Kurt Viermetz zu großem Dank verpflichtet. Wie kein anderer hat er mit sicherer Führung und großer internationaler Erfahrung ermöglicht,dass das Unternehmen nach seiner Abspaltung von der HVB und schwierigem Beginn zu einem der weltweit führenden Immobilienfinanzierer geworden ist.

Seine Umsicht und sein entschlossenes Handeln haben wesentlich dazu beigetragen, dass die Gesellschaft trotz der schweren Krise der vergangenen Wochen jetzt mit Hilfe von Bundesregierung, Bundesbank und Finanzinstituten die Chance auf einen Neubeginn hat. Aufsichtsrat und Aktionäre der Hypo Real Estate Holding zollen Herrn Viermetz ihren größten Respekt für seine Leistung und für seine Entscheidung, den Aufsichtsratsvorsitz nun in neue Hände zu legen."

Mitte letzter Woche hatte ein Artikel der Financial Times Deutschland (FTD online) für Aufregung gesorgt, wonach der Aufsichtsrat der Hypo Real Estate Group "eine Mitverantwortung der Bundesregierung an Liquiditätsengpässen des Unternehmens prüfen" lasse. Die HRE ließ ihrerseits umgehend in einer Presseerklärung verlauten: "Dieser Bericht ist falsch und ohne jede Substanz." (HRE: ra)

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Personen

  • Stärkung des internationalen Compliance-Programms

    Matthew Bell ist Chief Export Compliance Officer und Legal Counsel bei ZTE. Bell wird außerdem die Positionen eines Chief Compliance Officer und Legal Counsel für die Niederlassung von ZTE in den USA übernehmen. Matthew Bell wird von der US-amerikanischen ZTE-Zentrale in Richardson (Texas) aus tätig sein. Etwa ein Viertel seiner Arbeitszeit wird er im Stammhaus der ZTE Corporation in Shenzhen (China) verbringen und regelmäßig auch die weltweiten Niederlassungen von ZTE besuchen, um die Einhaltung der Vorschriften sicherzustellen. Er berichtet an Cheng Gang, Chief Compliance Officer von ZTE.

  • Compliance-Bereich bei Daimler unter neuer Leitung

    Olaf Schick wird zum 1. März 2017 neuer Chief Compliance Officer bei Daimler und übernimmt damit auch die Leitung des Bereichs Group Compliance. Er tritt die Nachfolge von Dr. Wolfgang Herb an, der nach über 25 Jahren im Unternehmen zum 31. Dezember 2016 in den Ruhestand geht.

  • Konsequenter Ausbau der Sozietät

    Dr. Thomas Sonnenberg (55) wechselte zum 1. August von der Beteiligungsgesellschaft Triton zu CMS an den Standort Köln. Dr. Thomas Sonnenberg wird im Geschäftsbereich Gesellschaftsrecht tätig sein und insbesondere den deutschen Compliance-Bereich mit seiner Expertise unterstützen. "Wir freuen uns, mit Dr. Thomas Sonnenberg einen hoch anerkannten Experten und exzellenten Kenner von internen Unternehmensstrukturen für die strategische Compliance- und Corporate Governance-Beratung gewonnen zu haben. Mit seinem breiten Erfahrungsspektrum wird Dr. Thomas Sonnenberg einen wichtigen Beitrag zum weiteren konsequenten Ausbau der Sozietät in dem sich stark entwickelnden Geschäftsfeld Compliance leisten", erklärt Dr. Hubertus Kolster, Managing Partner bei CMS Hasche Sigle.

  • Wissen aus dem Regulierungsbereich

    Sven Knapp übernimmt zum 1. Januar kommenden Jahres den Bereich Politik & Gesetzgebungsverfahren im Berliner Hauptstadtbüro des Bundesverbands Breitbandkommunikation (Breko) und wird von dort aus die Interessen des führenden deutschen Breitband-Verbands und seiner mehr als 230 Mitgliedsunternehmen gegenüber politischen Entscheidungsträgern vertreten. Der 32-jährige Jurist folgt auf Nils Hullen, der den Verband bereits verlassen hat. Knapp war während seines Referendariats an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften und beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) tätig.

  • Erweiterte Kompetenzen im IT-Sicherheitsmanagement

    Künftig verstärkt Janosch Schomber als Consultant für IT-Sicherheitsmanagement die Carmao GmbH. Der Experte ist unter anderem für die Betreuung der Dienstleistungen und Schulungen rund um das Open-Source ISMS-Tool verinice verantwortlich. Zudem zählen die Beratung von mittelständischen Kunden bei der Einführung eines ISMS nach ISO 27001 sowie bei der Planung und Umsetzung von IT-Sicherheitsmaßnahmen zu seinen künftigen Aufgaben.