- Anzeigen -

Sie sind hier: Home » Services » Rechenzentren

Business Continuity und Backup


Service-Lösung zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs im Krisenfall inklusive Hochgeschwindigkeitsverbindung
Speziell Kunden aus der Finanzbranche, der Touristik oder Logistik haben einen hohen Bedarf an Business Continuity- und Backup-Lösungen


(15.02.07) - Mit der Eröffnung des 14. Rechenzentrums in Hamburg bietet der alternative Festnetzanbieter Colt Telecom bis Ende März ein spezielles Sicherheits-Paket zum Vorzugspreis an: Mit der angebotenen Business Continuity-Lösung sollen Unternehmen auch im Katastrophen- und Krisenfall den Geschäftsbetrieb ihrer IT-Systeme aufrechterhalten können. Das aktuelle Angebot erlaubt Unternehmen den Aufbau einer individuellen Business Continuity-Lösung, um den Verlust wichtiger Daten und den Ausfall wichtiger Systeme zu vermeiden.

So bedrohen zum Beispiel Naturkatastrophen wie der Orkan "Kyrill", der jüngst über Deutschland hinweg fegte, die gesamte technische Infrastruktur und die geschäftskritischen Daten von Unternehmen durch großflächige Stromausfälle und Gebäudeschäden. Mit dem aktuellen Angebot können sowohl Großunternehmen als auch mittelständische Kunden die Rechenzentrumsinfrastruktur von Colt nutzen und auf diese Weise hohe Investitionen in den Aufbau eigener Ausfall-Rechenzentren sparen. Denn gerade die räumliche Trennung zwischen Primär- und Sekundärsystemen bietet einen hohen Schutz vor Katastrophen und Krisenfällen.

Rundum-Schutz für IT-Systeme

Das Angebot umfasst zwei Racks, die in der nach BS7799-zertifizierten Rechenzentrumsumgebung von Colt bereitgestellt werden. Weitere Bestandteile des Eröffnungsangebotes sind eine 2 Gbit/s Fiber Channel-Verbindung sowie eine 100 Mbit/s Ethernet-Verbindung innerhalb Hamburgs. Diese über das Colt-eigene Glasfasernetz geführten Hochgeschwindigkeitsverbindungen ermöglichen Unternehmen die Kopplung ihres eigenen Rechenzentrums mit dem Rechenzentrum von Colt. Ergänzende Dienstleistungen, wie zum Beispiel Datensicherungskonzepte oder die Bereitstellung und der Betrieb der Server- sowie Speichersysteme durch Colt sind möglich.

Komponenten und Konditionen des Business Continuity-Pakets im Überblick:
>> zwei 19-Zoll-Racks im Colt Rechenzentrum in Hamburg
>> 2,3 kW nutzbare Leistung pro Rack bereitgestellt
>> redundante 2 Gbit/s Fibre Channel-Verbindung innerhalb Hamburgs
>> redundanter 100 Mbit/s LANLink innerhalb Hamburgs

Wachsender Bedarf nach Rechenzentren

Mit der Eröffnung des Rechenzentrums in Hamburg reagiert Colt Telecom nach eigenen Angaben auf die wachsende Nachfrage nach professionellen Data Center-Services in Deutschland. Mit dem neuen Rechenzentrum bietet Colt auch den in Hamburg ansässigen Unternehmen eine hochverfügbare und sichere Infrastruktur für den zuverlässigen Betrieb von geschäftskritischen Applikationen sowie professionelle Services im Bereich Data Center Solutions und Managed Services.

Andreas Kederer, Leiter der Abteilung Managed Services bei Colt Deutschland, erklärt: "Das Hamburger Rechenzentrum gewährleistet mit Hilfe des Colt-eigenen Hamburger Stadtnetzes kurze Übertragungswege zwischen Rechenzentrum und unternehmenseigenen Rechnern. So können auch zeitkritische und bandbreitenintensive Anwendungen problemlos gehostet werden und selbst redundante Spiegelungen der Daten in Echtzeit realisiert werden". Aber auch für Unternehmen, die aus Sicherheitsgründen und Katastrophenschutz ihre Daten in weit auseinander liegenden Rechenzentren lagern wollen, biete das Hamburger Rechenzentrum ideale Voraussetzungen, so Kederer. "Speziell Kunden aus der Finanzbranche, der Touristik oder Logistik, die einen hohen Bedarf an Business Continuity- und Backup-Lösungen haben, werden von unserem Angebot profitieren", betont Kederer. (Colt: ra)

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Rechenzentren

  • Compliance beim Cloud Computing

    Nach dem Hype in den USA schwappt die Cloud Computing Welle nach Europa, doch die Speicherung der Datensätze wird zum Problem, denn jedes Land hat eigene Vorschriften und die Anwender sind skeptisch.

  • Schneller Austausch vertraulicher Dokumente

    Der "Brainloop Secure Dataroom", die webbasierte Softwarelösung für den sicheren und schnellen Austausch vertraulicher Dokumente, wird verstärkt von Unternehmen der Immobilienbranche eingesetzt. Der Austausch von Informationen in Projekten, die Vertragsverwaltung und Einbindung von Lieferanten bei der Bewirtschaftung großer Liegenschaften und das komplette Portfoliomanagement können mit der Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung schnell, effizient und sicher durchgeführt werden. Die zentrale Erfassung und Ablage aller Daten zu den Assets eines Immobilieneigentümers ermöglicht jederzeit die schnelle Reaktion auf potentielle Transaktionsoptionen. Der An- und Verkauf von Immobilien wird damit kurzfristig realisierbar.

  • Urheberrecht: Prozessvorbereitende Beweissicherung

    Geistiges Eigentum zählt zu den wertvollsten immateriellen Gütern von Unternehmen. Im Falle eines Rechtsstreits benötigen sowohl Kläger als auch Beklagte eine neutrale, sichere und kontrollierte Umgebung, um die relevanten Unterlagen einsehen zu können. Iron Mountain unterstützt Unternehmen und Anwälte deshalb mit seinem neuen Treuhandservice bei der Vereinfachung des Beweissicherungsverfahrens.

  • Konzepte für den Umgang mit großen Datenmengen

    IBM hat in Mexiko das weltweit erste Kundencenter eröffnet, das Kunden auf globaler Basis bei der Entwicklung und Implementierung von Langfristkonzepten für die Verwaltung und Archivierung großer Geschäftsdatenmengen unterstützen soll.

  • Online-Backup für Vista und Exchange Server 2007

    Die Webhosting-Division von NTT Europe Online bringt eine neue Version ihrer Online-Backup-Lösung "SteadyBackup" auf den Markt. SteadyBackup unterstützt jetzt auch Windows Vista, x64-Plattformen sowie Microsoft Exchange Server 2007. Darüber hinaus wurden die Performance- und Stabilitätsleistungen gesteigert. Sowohl IT-Verantwortliche großer Unternehmen als auch einzelne User können mit SteadyBackup ihre Desktop-, Laptop- und Serversysteme über eine verschlüsselte Internetverbindung auf einem Backup-Server im Hochsicherheits-Rechenzentrum von NTT Europe Online kontinuierlich vor Datenverlust, Diebstahl, Feuer und Wasserschäden schützen - ohne in teure Hardware investieren zu müssen.

  • Preisgünstiges Online-Backup gegen Datenverlust

    Online-Backup, Datensicherung, Continuous Data Protection sind Schlagworte, die in der IT häufig als synonym für unbeschwertes Managed Storage verwendet werden. Gerade die brennenden Fragen wie "Ist der PC gegen Datenverlust geschützt? - Sind die Geschäftsdaten gegen Diebstahl abgesichert? - Was passiert eigentlich, wenn die Festplatte streikt? gelten nicht nur in vielen Unternehmen, sondern auch in kleinen Büros, bei Power-Usern oder Privatanwendern als hoch sensibel, für die man nur selten eine passende Antwort parat hat. Gerade unter Compliance-Gesichtspunkten ist der permanente Schutz der Geschäftsdaten ein Muss.

  • Ökostrombasiertes Rechenzentrum

    Dass auch die Informationstechnologie sowie deren Nutzung durch den Endkunden und Unternehmen im Privat- und Berufsleben einen wesentlichen Beitrag zu Reduktion des CO2-Ausstoßes beitragen kann, beweist der Frankfurter Internet-Service Provider GE.NET, der nach eigenen Angaben das deutschlandweit erste "grüne" Rechenzentrum in Betrieb genommen hat.

  • Solvabilitätsverordnung umsetzen

    Die GAD eG, IT-Kompetenzcenter für Volks- und Raiffeisenbanken, unterstützt als erste Rechenzentrale im genossenschaftlichen Finanzverbund die Banken bei der Umsetzung der neuen Solvabilitätsverordnung.

  • Business Continuity und Backup

    Mit der Eröffnung des 14. Rechenzentrums in Hamburg bietet Deutschlands der alternativer Festnetzanbieter Colt Telecom bis Ende März ein spezielles Sicherheits-Paket zum Vorzugspreis an: Mit der angebotenen Business Continuity-Lösung sollen Unternehmen auch im Katastrophen- und Krisenfall den Geschäftsbetrieb ihrer IT-Systeme aufrechterhalten können.