- Anzeigen -

Sie sind hier: Home » Literatur » sonstige

Schutz personenbezogener Daten


Datenschutz ist keine Eintagsfliege, sondern ein Prozess
Infodienst "Datenschutz für Praktiker"

- Anzeigen -





Nachdem das Thema Datenschutz 2018 durch die DSGVO viel Aufmerksamkeit erhalten hat, wurden in Unternehmen, Einrichtungen und Behörden Projekte angestoßen, die die Umsetzung der DSGVO zum Ziel hatten. Doch Datenschutz sollte nicht als einmaliges Projekt betrachtet werden. Viel mehr gilt es, die ergriffenen Maßnahmen regelmäßig zu überprüfen und ggf. an den aktuellen Stand anzupassen. Deutlich wird dies z. B. anhand dieses aktuellen Falls:

In Baden-Württemberg wurde gegen eine gesetzliche Krankenkasse ein Bußgeld in Millionenhöhe verhängt. Grund dafür war ein Verstoß gegen Artikel 32 DSGVO, der u. a. die zu ergreifenden technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM) zum Schutz personenbezogener Daten regelt.

Konkret ging es in dem Fall um personenbezogene Daten von Teilnehmern an Gewinnspielen, die die Krankenkasse 2015 bis 2019 veranstaltete. Die Daten der Gewinnspielteilnehmer sollten auch für Werbezwecke genutzt werden, vorausgesetzt, eine wirksame Einwilligung lag vor. Die getroffenen TOM, die sicherstellen sollten, dass nur Daten der Gewinnspielteilnehmer zu Werbezwecken verwendet werden, die darin eingewilligt hatten, genügten jedoch nicht. So kam es dazu, dass Daten von mehr als 500 Gewinnspielteilnehmern ohne Einwilligung zu Werbezwecken verwendet wurden.

Der zuständige Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Dr. Stefan Brink betonte: "Technische und organisatorische Maßnahmen sind regelmäßig den tatsächlichen Verhältnissen anzupassen, um auf Dauer ein angemessenes Schutzniveau sicherzustellen."

Damit Datenschutzverantwortliche bei den Entwicklungen des Datenschutzes auf dem Laufenden bleiben, bietet der Infodienst "Datenschutz für Praktiker", der von der Forum Verlag Herkert herausgegeben wird, in zehn Ausgaben im Jahr aktuelle Informationen rund um den Datenschutz.

Auf 16 Seiten finden Datenschutzbeauftragte neben den Entwicklungen der Rechtsprechung und Gesetzgebung Tipps zur Umsetzung der Datenschutzvorschriften. To-do-Listen und Erfahrungsberichte aus dem Arbeitsalltag runden den Inhalt ab. (Forum Verlag Herkert: ra)

eingetragen: 18.08.20
Newsletterlauf: 23.10.20

Forum Verlag Herkert: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>


Meldungen: Sonstige

  • Englische Rechtssprache verstehen

    Die Paragon Software Group stellte die "TransLegal Rechtswörterbuch App". Dabei handelt es sich um ein Wörterbuch des Rechts, das speziell für Anwälte und Jura-Studenten weltweit entwickelt wurde, und bei der Übersetzung und Verwendung juristischer Terminologien in der englischen Sprache unterstützt. Die Fachübersetzungen entsprechenden der aktuellen Rechtssprache und wurden so eingestuft, dass sie von Lernenden in der B1-B2 Englisch Stufe im Europäischen Referenzrahmen CEFR verstanden werden können.

  • Vorstände sollten Pflichten im Verein kennen

    Mit einem am 18. März beschlossenen Gesetzesentwurf zur Förderung ehrenamtlicher Tätigkeit im Verein möchte der Bundesrat die Rahmenbedingungen so gestalten, dass sich noch mehr Menschen ehrenamtlich für das Gemeinwohl einsetzen.

  • Umgang oder Transport von Chemikalien

    Die Umco Umwelt Consult GmbH aktualisiert die Faltblätter "GHS Umsteigehilfe", "Gefahrenpiktogramme" und "Gefahrenhinweise" sowie Bezettelung und Beschriftung im Gefahrguttransport gemäß den geänderten Vorschriften.

  • Zwei praktische Reisekostenformulare

    Ab dem 01.01.2011 müssen neue Sachbezugswerte in den Reisekostenabrechnungen geltend gemacht werden. Außerdem gelten die Neuregelungen zur Frühstücksabrechnung laut den Lohnsteueränderungsrichtlinien (LStÄR) 2011 nun auch rückwirkend zum Januar 2010 für sämtliche Mahlzeiten.

  • Rechtssicherheit in der Diabetes-Behandlung

    Jährlich sind rund acht Millionen Menschen in Deutschland wegen eines Diabetes mellitus in ärztlicher Behandlung. Dafür stehen immer mehr Medikamente zur Verfügung. Häufig sind mehrere Präparate gleichzeitig erforderlich, um den Blutzucker eines Patienten optimal einzustellen. Neue Aufklärungsbögen von Thieme Compliance bieten sowohl dem Arzt als auch dem Patienten einen umfassenden Überblick über das therapeutische Spektrum bei Diabetes. Darüber hinaus stellen sie nach Angaben von Thieme Compliance die Therapie auf eine sichere Basis entsprechend den aktuellen rechtlichen Vorgaben.