- Anzeigen -
Besuchen Sie auch unser Zeitschriftenportfolio im Bereich Governance, Risk, Compliance & Interne Revision

Sie sind hier: Home » Literatur » Schulung

Korruption auf kommunaler Ebene vermeiden


Tatort Amtsstube: Online-Training zur "Korruptionsbekämpfung im Öffentlichen Dienst"
Korruptionsprävention in der Verwaltung systematisch schulen


(30.11.09) - Vom 24. bis 25. November 2009 stellte digital spirit GmbH auf der Messe "Moderner Staat" in Berlin das Lernprogramm im deutschsprachigen Raum zum Thema "Korruptionsprävention im öffentlichen Dienst" vor. Im Vordergrund steht, Mitarbeiter in den Behörden für das Thema zu sensibilisieren, praxisnah zu schulen und ihnen Handlungssicherheit in einem Thema mit vielen Grauzonen zu vermitteln.

Das Lernprogramm ist ausschließlich für den Öffentlichen Dienst konzipiert und ermöglicht erstmals, dass Korruptionsprävention in der Verwaltung systematisch geschult werden kann. Für die inhaltliche Qualität des Lernprogramms konnte die digital spirit GmbH mit Dr. Helmut Brocke einen erfahrenen Juristen auf dem Gebiet der Korruptionsbekämpfung in der Verwaltung gewinnen.

Als Mitglied von Transparency International Deutschland weiß Dr. Helmut Brocke, wie wichtig es ist, das Thema offen anzugehen: "Korruptionsprävention hat gerade auf kommunaler Ebene eine besondere Bedeutung, statistisch werden hier die meisten Korruptionsfälle festgestellt und verfolgt. Deshalb ist es gerade in diesem Bereich so wichtig, Transparenz und Sensibilisierung zu erreichen."

Das 50-minütige Lernprogramm ist durch die Verwendung zahlreicher Fallbeispiele praxisnah gestaltet. Die aus der Bearbeitung der Fälle gewonnenen Kenntnisse geben den Mitarbeitern mehr Sicherheit im Umgang mit Bürgern, Dienstleistern und Geschäftspartnern in korruptionsverdächtigen Situationen.

Neben der Vorstellung des neuen Lernprogramms zu Korruptionsbekämpfung im Öffentlichen Dienst, werden auch andere Lernanwendungen gezeigt, die speziell für die öffentliche Verwaltung entwickelt wurden. Bei der Einführung des Digitalfunks unterstützt digital spirit gemeinsam mit der Polizei Baden-Württemberg andere Länder, wie zum Beispiel Bayern, Sachsen und Thüringen. Das systematische Training der Polizei, Feuerwehr- und Rettungsdiensten wird mit hochwertigen Lernprogrammen ergänzt.

Auch zum Thema "Datenschutz und IT-Sicherheit" zeigte der Berliner eLearning-Spezialist auf der Messe neueste Lernanwendungen, die Institutionen dabei unterstützen, ihre Mitarbeiter zu sensibilisieren. (digital spirit: ra)

digital spirit: Kontakt und Steckbrief

Der Informationsanbieter hat seinen Kontakt leider noch nicht freigeschaltet.

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>



Meldungen: Schulung

  • Datenschutz, ein breitgefächertes Thema

    Die IMC AG hat mit dem neuen Standardlernkurs "Datenschutz und Informationssicherheit" ihr vielseitiges eLearning-Kursangebot um ein zusätzliches aktuelles Thema erweitert. Das Web Based Training (WBT) sensibilisiert Mitarbeiter in Unternehmen für die unterschiedlichsten Bereiche und Lebenslagen, in denen Datensicherheit zum Thema werden kann, beleuchtet relevante Details sowie Rechtsgrundlagen und gibt Lernern die Möglichkeit, ihr neues Wissen in kurzen Tests selbst zu prüfen. Die 14 verschiedenen Module können dabei je nach Bedarf einzeln oder als Gesamtpaket erworben werden.

  • eLearning-Modul "CSR Communication"

    Nach erfolgreicher Einführung des englischsprachigen eLearning-Moduls "CSR Communication" am Institute Corporate Responsibility Management an der Steinbeis University Berlin (ICRM) können jetzt auch andere Hochschulen und Institute vom zeit- und ortsunabhängigen Lernen im Internet profitieren. Als Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis eignet sich das Modul im besonderen Maße auch für Inhouse-Trainings in Unternehmen und Agenturen - speziell mit internationaler Vernetzung. Es kann je nach Bedarf inhaltlich und zeitlich angepasst werden und ist jederzeit im Internet erreichbar.

  • Schulungen für den UK Bribery Act

    Die Compliance-Spezialistin digital spirit bietet ab sofort Schulungslösungen für Unternehmen im Hinblick auf ein neues Antikorruptionsgesetz. Am 1. Juli dieses Jahres tritt der umstrittene UK Bribery Act in Kraft. Das hat das britische Justizministerium kürzlich mitgeteilt. Das neue Gesetz betrifft weltweit alle Unternehmen, die ihren Sitz in Großbritannien haben oder geschäftliche Beziehungen zu Personen oder Unternehmen in Großbritannien unterhalten. Bemerkenswert ist dabei, dass der UK Bribery Act auch Anwendung findet, wenn die Bestechungshandlungen selbst keinen Bezug zu Großbritannien haben.

  • Rechtskonformes Verhalten im Unternehmen

    Mit dem vebn-Gütesiegel 2010 zeichnet der Verband eLearning Business Norddeutschland (vebn) das Lernprogramm "Code of Conduct" der bit media e-Learning solution GmbH am 3. März auf der Cebit in Hannover (17:00 Uhr, Halle 6, Stand J03/1) aus. Das Computer Based Training für rechtskonformes Verhalten erfüllt laut Herstellerangaben zu rund 95 Prozent die geforderten Kriterien aus zehn Bereichen.

  • Hilfe für den Datenschutzbeauftragten

    Das Thema Datenschutz tritt heute mehr denn je in den Vordergrund. Umso wichtiger ist eine umfassende Information der mit der Verarbeitung persönlicher Daten natürlicher Personen befassten Personen.