- Anzeigen -
Besuchen Sie auch unser Zeitschriftenportfolio im Bereich Governance, Risk, Compliance & Interne Revision

03.02.14 - Compliance- & Governance-Newsletter


Ein Aufsatz skizziert das Spannungsverhältnis, wenn die Aufgaben der Internen Revision und der Korruptionsprävention durch eine Organisationseinheit wahrgenommen werden
Fachartikel: TAR bezieht sich auf eine maschinell lernende Technologie, die Eingaben eines menschlichen Prüfers und Analytik dazu nutzt, für den Sachverhalt relevante oder andere wichtige Dokumente auszumachen


03.02.14 - Konjunkturumfrage 2014: Deutlich mehr Controller erwarten verbessertes Ergebnis
Der Branchen-Newsletter "Controller’s e-News" des Internationalen Controller Vereins (ICV) hat zum Jahreswechsel Controlling-Praktiker in Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt, wie sie die wirtschaftlichen Aussichten ihrer Unternehmen im neuen Jahr bewerten. Rechneten vor einem Jahr 28 Prozent mit einem verbesserten Ergebnis, so sind es derzeit 52 Prozent. Eine Verschlechterung sehen mit 14 Prozent erheblich weniger als im Vorjahr (2013: 28 Prozent) voraus.

03.02.14 - Dokumentenverwaltung: Technologieunterstützte Sichtung im Zeitalter von "Big Data"
TAR bezieht sich auf eine maschinell lernende Technologie, die Eingaben eines menschlichen Prüfers und Analytik dazu nutzt, für den Sachverhalt relevante oder andere wichtige Dokumente auszumachen. Einige der TAR-Technologien sortieren Informationen einfach in die den Sachverhalt betreffende und nicht betreffende Gruppen, andere bewerten die Dokumente nach Relevanz. Bei Verwendung dieser Technologie prüft ein Fallexperte eine Auswahl an Dokumenten (in einigen Fällen von einem Anwalt ausgesucht oder willkürlich durch die Software zusammengestellt) und codiert die Dokumente als relevant oder irrelevant. Die Software wendet ein als statistische Lerntheorie bekanntes Prinzip an, um komplexe Muster innerhalb der Daten zu erkennen und lernt aktiv durch die von dem Prüfer getroffenen Codierungsentscheidungen.

03.02.14 - Europäische Kommission will steuerliche Diskriminierung bei grenzüberschreitender Mobilität beseitigen
Mit einer gezielten Initiative will die Kommission die Steuervorschriften der Mitgliedstaaten genau prüfen, um zu gewährleisten, dass mobile EU-Bürger durch diese nicht diskriminiert werden. Im Mittelpunkt stehen dabei sowohl erwerbstätige Personen wie Arbeitnehmer und Selbständige als auch nicht erwerbstätige Personen wie Rentner. Die Initiative ergänzt und vervollständigt ein vorangegangenes Projekt zur steuerlichen Behandlung von Grenzgängern.

03.02.14 - Kartellrecht: Europäische Kommission prüft Beschränkungen für die grenzüberschreitende Erbringung von Pay-TV-Diensten
Die Europäische Kommission hat ein förmliches Kartellverfahren eingeleitet, um bestimmte Bestimmungen in Lizenzvereinbarungen zwischen mehreren großen US-amerikanischen Filmstudios (Twentieth Century Fox, Warner Bros., Sony Pictures, NBCUniversal, Paramount Pictures) und den größten europäischen Pay-TV-Sendern wie BSkyB (Vereinigtes Königreich), Canal Plus (Frankreich), Sky Italia, Sky Deutschland und DTS (Spanien) zu überprüfen. Die Kommission wird insbesondere untersuchen, ob diese Bestimmungen die Sender daran hindern, ihre Dienstleistungen grenzüberschreitend anzubieten, z. B. weil sie diese dazu anhalten, potenzielle Kunden aus anderen Mitgliedstaaten abzulehnen oder den grenzüberschreitenden Zugang zu ihren Diensten zu blockieren.

03.02.14 - Innenrevision und Korruptionsprävention – erfolgreiche Partnerschaft oder unglückliche Allianz?
Der Aufsatz skizziert das Spannungsverhältnis, wenn die Aufgaben der Internen Revision und der Korruptionsprävention durch eine Organisationseinheit wahrgenommen werden. Ausgangspunkt der Betrachtung ist die aufgabenabhängige Wahrnehmung durch Dritte und die Erreichbarkeit der unterschiedlichen Adressaten. Sodann wird auf die besondere Bedeutung der behördenspezifischen Rahmenbedingungen eingegangen. Am Beispiel der Bundespolizei wird ein Lösungsansatz vorgestellt, welcher den genannten Aspekten Rechnung trägt.


####################

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service topaktuelle News aus der Compliance- und IT-Security und SaaS/Cloud-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von Compliance-Magazin.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Geschehnisse für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen bei Compliance-Magazin.de und IT SecCity.de und SaaS-Magazin.de - einfacher geht´s wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den Newsletter-Service zu abonnieren.
Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Der Newsletter wird im html-Format versendet.
Bitte denken Sie daran, den Newsletter bei Ihrem IT-Administrator auf die White-List setzen zu lassen.


####################


Weitere Meldungen

31.01.14 - Bundesgerichtshof entscheidet über eine Entgeltklausel für die Nacherstellung von Kontoauszügen

31.01.14 - Bundesfinanzhof: Die beim Betrieb des Notfalldienstes ausgeführten Leistungen sind umsatzsteuerrechtlich als Einheit zu betrachten

31.01.14 - Lösung sichert sensible Informationen beim Export aus SAP ab und schützt sie vor Verlust und Diebstahl

31.01.14 - Arbeitsrecht: Die letzte Abmahnung muss besonders eindringlich gestaltet werden, da zu viele Abmahnungen die Warnfunktion entwerten können

31.01.14 - Wirksame Umsetzung und positive Wahrnehmung von Compliance in Unternehmen

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>