- Anzeigen -
Besuchen Sie auch unser Zeitschriftenportfolio im Bereich Governance, Risk, Compliance & Interne Revision

11.08.14 - Compliance- & Governance-Newsletter


Der demografische Wandel ist derzeit die größte Herausforderung für das Personalmanagement
Rasches Bekenntnis der EU zum IFRS 9 ist wichtig, damit Banken eine entsprechende Rechts- und Planungssicherheit haben



11.08.14 - Bankenverband zur Klassifizierung und Wertberichtigung von Finanzinstrumenten
Der International Accounting Standards Board (IASB) hat seine neuen Regelungen zur Klassifizierung und Wertberichtigung von Finanzinstrumenten (Internationale Financial Reporting Standard - IFRS 9) veröffentlicht. Damit wurde eines der umfassendsten und kontrovers diskutierten Projekte der internationalen Rechnungslegung zum Abschluss gebracht.
"Die Einführung von IFRS 9 macht für die Banken erhebliche Eingriffe in ihre Systeme und Prozesse notwendig. Wir plädieren daher für eine zügige Umsetzung der Regelungen in europäisches Recht. Ein rasches Bekenntnis der EU zum IFRS 9 ist wichtig, damit die Banken eine entsprechende Rechts- und Planungssicherheit haben", betonte Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes.

11.08.14 - Bericht der EU-Kommission: Europa will ein gemeinsames Urheberrecht
Mehr als vier Monate nach dem Ende der öffentlichen Konsultation der Europäischen Kommission zur Überprüfung des Urheberrechts hat die Generaldirektion Binnenmarkt die Auswertung der über 11.000 eingegangenen Antworten veröffentlicht. In dem mehr als 100 Seiten starken Bericht wird die Größe des Reformbedarfs deutlich.
Dazu Julia Reda, Mitglied des Europäischen Parlaments für die Piratenpartei:
"Aus dem Bericht der Europäischen Kommission geht klar hervor: Die Menschen in der EU fordern ein europäisches Urheberrecht. Statt geblockter Videos und einem Wirrwarr aus nationalen Regelungen wollen sie Wissen und Kultur über Grenzen hinweg austauschen. Unterstützt werden sie dabei von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Bibliotheken und anderen öffentlichen Einrichtungen, die ebenfalls auf europaweite Regeln drängen.
Umso unverständlicher ist es, dass Teile der scheidenden Kommission entgegen aller Wünsche am national fragmentierten Urheberrecht festhalten wollen. Der im Netz kursierende Entwurf eines Weißbuchs zum Urheberrecht ist ein Manifest des Stillstandes."

11.08.14 - Stuttgarter Gespräch: "Betriebliches Gesundheitsmanagement"
Der demografische Wandel ist derzeit die größte Herausforderung für das Personalmanagement. Um dem Fachkräftemangel zu begegnen und die Arbeitsfähigkeit älterer Mitarbeiter zu erhalten, müssen Unternehmen frühzeitig den Fokus auf betriebliches Gesundheitsmanagement legen. Welche Wege es für betriebliche Gesundheitsförderung gibt und welche ökonomischen Vorteile ein präventiver Ansatz haben kann, diskutierten Experten aus Theorie und Praxis beim Stuttgarter Gespräch an der FOM Hochschule.
Prof. Dr. Hans-Dieter Schat, FOM Dozent für Human Resources Management, begann die Vortragsrunde mit einer Einführung in die soziologischen Hintergründe des demografischen Wandels. Die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland sei derzeit zwischen vierzig und fünfzig Jahre alt und damit noch belastbar. In den nächsten zwanzig Jahren werde sich die Lage jedoch dramatisch verschärfen. Mit zunehmendem Alter steige auch die Zahl der psychischen Erkrankungen. "Hierbei ist jedoch weniger die Anzahl als vielmehr die Dauer der psychisch bedingten Ausfälle auffällig", so Schat. "Wenn ein Mitarbeiter in einer anspruchsvollen Position für zwei Monate krankgeschrieben ist, lohnt es sich kaum, einen neuen Mitarbeiter einzuarbeiten. In dieser Zeit müssen seine Kollegen jedoch eine doppelte Belastung schultern und haben damit auch ein höheres Risiko, physisch oder psychisch zu erkranken."

11.08.14 - Azelis wählt Amber Road zur Stärkung der Compliance in einem zunehmend regulierten Umfeld
Amber Road, Anbieterin von Lösungen für Global Trade Management (GTM), gibt einen Vertragsabschluss mit der Azelis-Gruppe bekannt: Der internationale Handelskonzern für Spezialchemie wird die automatisierte Sanktionslistenprüfung von Amber Road implementieren, um bei steigender Regulierung des Außenhandels seine Compliance zu stärken.
Nach einer Dekade des schnellen Wachstums sind heute knapp 40 Handelsgesellschaften im Azelis-Verbund – hoch spezialisierte Zulieferer für Life-Science- und Industrieunternehmen weltweit. Azelis-Gesellschaften führen pro Jahr rund 430.000 Exporte an über 50.000 Handelspartner durch. Die schiere Masse der Transaktionen erzeugt eine hohe Komplexität, verstärkt durch die immer heftigere Regulierung des internationalen Handels.
Als in Europa, Asien, Australien und Kanada tätiges Unternehmen muss Azelis verstärkt darauf achten, Lieferungen an verdächtige Unternehmen und Personen auszuschließen, die auf den Sanktionslisten dieser Länder stehen. Vertragliche Bindungen mit Zulieferern in den USA verpflichten den Konzern auch zur Beachtung amerikanischer Sanktionslisten und der Embargos der US-Behörden. Ohne ein leistungsstarkes System, das regulatorische Änderungen automatisch erfasst und neue wie bestehende Handelspartner kontinuierlich überprüft, ist dies kaum zu erreichen.

11.08.14 - Whistleblowing - Wenn Wissen Sensibilität erfordert
Folgt man einer vom Whistleblower Netzwerk e.V. zitierten US-Studie, wenden sich 97 Prozent der Whistleblower zunächst an jemanden in der eigenen Organisation. Ähnliche Zahlen werden für Deutschland angenommen. Anders als in den USA oder in England besteht in Deutschland kein Schutzgesetz oder ein vergleichbar verbindliches Regelwerk, dass Hinweisgebern eine klare (rechtliche) Einschätzung der Folge ihrer Handlung ermöglicht. In diesem Sinne stellt sich die Frage, wie in einer Demokratie eine "Informations-Quelle" bei Bedarf zu schützen ist.


####################

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service topaktuelle News aus der Compliance- und IT-Security und SaaS/Cloud-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von Compliance-Magazin.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Geschehnisse für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen bei Compliance-Magazin.de und IT SecCity.de und SaaS-Magazin.de - einfacher geht´s wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den Newsletter-Service zu abonnieren

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Der Newsletter wird im html-Format versendet.
Bitte denken Sie daran, den Newsletter bei Ihrem IT-Administrator auf die White-List setzen zu lassen.


####################


Weitere Meldungen

08.08.14 - Versicherungsschutz bei Tätigkeitsschäden - ein entscheidendes Element der Betriebshaftpflicht

08.08.14 - eDiscovery-Software sammelt und strukturiert elektronisch gespeicherte Daten

08.08.14 - Fico erhält Patente für Betrugsschutz, Cyber-Sicherheit, Prädiktive Analytik und Entscheidungsmanagement

08.08.14 - Landtag erneut ausgezeichnet: ULD reauditiert Zutrittssystem und Videokontrolle im Landeshaus

08.08.14 - Wie ein FCPA-Verstoß vermieden werden kann, wenn ein Geschäftspartner ausländischer Amtsträger wird

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>