- Anzeigen -
Besuchen Sie auch unser Zeitschriftenportfolio im Bereich Governance, Risk, Compliance & Interne Revision

14.04.16 - Compliance- & Governance-Newsletter


Für einen guten Schutz personenbezogener Daten brauchen Unternehmen ein durchdachtes Datenschutzkonzept, das alle Anforderungen berücksichtigt und Zuständigkeiten regelt
AFME, der Verband der Finanzmärkte in Europa, hat eine neue Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass die Reform des Insolvenzrechts in Europa das BIP steigern und Arbeitsplätze in ganz Europa schaffen könnte



14.04.16 - Datenschutzkonzept braucht technische Maßnahmen
Für einen guten Schutz personenbezogener Daten brauchen Unternehmen ein durchdachtes Datenschutzkonzept, das alle Anforderungen berücksichtigt und Zuständigkeiten regelt. Doch das beste Konzept ist nicht viel wert, wenn es nicht auf technischer und organisatorischer Ebene umgesetzt wird. Die Ergebnisse des "TÜV SÜD Datenschutzindikators" (DSI) zeigen, dass hier bei mehr als einem Drittel der Befragten noch Handlungsbedarf besteht. Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) fordert in §9, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen werden müssen, damit Unbefugte keinen Zutritt zu Datenverarbeitungsanlagen haben, nicht auf Systeme zur Datenverarbeitung zugreifen können und personenbezogene Daten nicht lesen, kopieren, verändern oder entfernen können.

14.04.16 - EU-Datenschutz-Grundverordnung setzt auf Zertifizierung der Auftragsdatenverarbeitung
Callcenter sind für zahlreiche Unternehmen das Tor zum Kunden. Millionen, teilweise sehr sensible Kundendaten verarbeiten Callcenter für ihre Auftraggeber. Angemessene Sicherheitsmaßnahmen und klare Abläufe sind notwendig, um sensible Kundendaten zu schützen. Für Auftraggeber ist es daher wichtig, schnell zu erkennen, ob ein Callcenter vertrauenswürdig ist. Die Zertifizierung nach dem Datenschutzstandard DS-BvD-GDD-01 schafft die nötige Sicherheit für Auftraggeber und Callcenter, alles richtig zu machen. Bei der Zertifizierung werden in mehreren Schritten Geschäfts- und Datenverarbeitungsprozesse untersucht und an die datenschutzrechtlichen Anforderungen angepasst.

14.04.16 - Die EU-Reform des Insolvenzrechts könnte laut einer neuen AFME-Studie zu mehr Wachstum und Arbeitsplätzen in Europa führen
AFME, der Verband der Finanzmärkte in Europa, hat eine neue Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass die Reform des Insolvenzrechts in Europa das BIP steigern und Arbeitsplätze in ganz Europa schaffen könnte. Die Insolvenzrechtsreform ist ein zentraler Bestandteil des Aktionsplans der Europäischen Kommission zur Kapitalmarktunion. Die in Zusammenarbeit mit Frontier Economics und Weil Gotshal & Manges LLP erstellte Untersuchung, zeigt, dass Verbesserungen bei den Insolvenzregelungen in der EU das BIP um 41 bis 78 Milliarden Euro (bzw. 0,3 bis 0,55 Prozent des BIP der EU-28) steigern könnten. Die Studie kommt zudem zu der Einschätzung, dass die Gesamtzahl der Arbeitsplätze in der EU um 600.000 auf 1,2 Millionen ansteigen könnte.

14.04.16 - Vorbereitung für Zertifizierung der Informationssicherheit hat begonnen
Zeitnah treiben die Kooperationsgesellschaft Ostbayerischer Versorgungsunternehmen mbH (KOV, Landshut) und die Plattform Energie GmbH (PEG, Bad Aibling) die von der Bundesnetzagentur (BNetzA) vorgeschriebene Zertifizierung des Informationssicherheits-Managements voran. Mit Unterstützung des Münchner Unternehmens Süd IT AG werden eine Vielzahl von Stadt- und Gemeindewerke in der Thematik geschult, deren Informationssicherheit analysiert und die Energieversorger bis zur Zertifizierung begleitet. Mit Auswahl der Dienstleister Süd IT und International Consulting Group haben die KOV und PEG Unternehmen ausgewählt, die auf fundierte Erfahrungen im Bereich der Energieversorgungsunternehmen zurückgreifen können.


####################

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service aktuelle News aus der Compliance- und IT-Security und SaaS/Cloud-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von Compliance-Magazin.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Geschehnisse für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen bei Compliance-Magazin.de und IT SecCity.de und SaaS-Magazin.de - einfacher geht´s wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den Newsletter-Service zu abonnieren

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Der Newsletter wird im html-Format versendet.
Bitte denken Sie daran, den Newsletter bei Ihrem IT-Administrator auf die White-List setzen zu lassen.


####################


Weitere Meldungen

13.04.16 - Gesetz soll regeln, welche Gerichte, Behörden und Personen für die Durchführung der Kostenpfändungsverordnung zuständig sind

13.04.16 - Umsetzung von EU-Rechtsvorschriften: Fehlerhafte Jahresabschlussprüfungen insbesondere bei Banken und Versicherungen vermeiden

13.04.16 - vzbv gewinnt Klage vor dem OLG Köln: Amazon hatte für ein Abo einer Premium-Mitgliedschaft den Bestellbutton "Jetzt gratis testen – danach kostenpflichtig" genutzt

13.04.16 - Betriebsausgabenabzug bei der Veranstaltung von Golfturnieren

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>