- Anzeigen -

18.11.20 - Compliance- & Governance-Newsletter


Der Regierungsentwurf eines "Gesetzes zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft" ist nun vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) veröffentlicht worden
Nach langem Warten hat die Bundesregierung am 16.6.2020 den Entwurf zum "Gesetz zur Stärkung der Integrität der Wirtschaft " veröffentlicht, dessen Kernstück das " Gesetz zur Sanktionierung von verbandsbezogenen Straftaten " (Verbandssanktionengesetz - VerSanG-E) ist


18.11.20 - Erste Gedanken zur "Sachkundigen SteIIe" nach § 13 Abs. 2 des Referentenentwurfs des Verbandssanktionengesetzes (VerSanG-E)
Nach langem Warten hat die Bundesregierung am 16.6.2020 den Entwurf zum "Gesetz zur Stärkung der Integrität der Wirtschaft " veröffentlicht, dessen Kernstück das " Gesetz zur Sanktionierung von verbandsbezogenen Straftaten " (Verbandssanktionengesetz - VerSanG-E) ist. Es handelt sich um die im Wesentlichen unveränderte Fassung des bereits im Sommer 2019 bekannt gewordenen Entwurfs eines Gesetzes zur Bekämpfung der Unternehmenskriminalität und des im April 2020 vorgestellten Referentenentwurfs.

18.11.20 - Das "AnreizmodeII" der §§ 1 7 f. VerSanG - Update zu CCZ 2020, 109 ff.
Der Regierungsentwurf eines "Gesetzes zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft" ist nun vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) veröffentlicht worden: Mit Schreiben vom 21 .4.20202 wurde zuvor noch eine Zweitfassung des Referentenentwurfs an die Verbände zur Stellungnahme versandt? Außer, dass der Titel des Gesetzes "entschärft" und durch das BMJV versucht wurde, das Gesetzeswerk auch in Zeiten der Corona-Krise zu rechtfertigen, haben sich keine unerwarteten und bahnbrechenden Neuerungen ergeben.

18.11.20 - Der Regierungsentwurf zum Verbandssanktionengesetz - kritische Analyse und Ausblick
Der Gesetzgeber verfolgt wieder einmal das Ziel, ein "Strafrecht für Unternehmen" zu schaffen, ohne dies so zu nennen. Obwohl das Ordnungswidrigkeitenrecht die Möglichkeit von Geldbuße und Abschöpfung vorsieht und diese Instrumente in der Praxis mächtige Wirkung entfalten, sieht die große Koalition aufgrund internationalen Drucks und infolge der Jones-Day-Entscheidung Handlungsbedarf.


####################

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service aktuelle News aus der Compliance- und IT-Security und SaaS/Cloud-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von Compliance-Magazin.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Geschehnisse für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen bei Compliance-Magazin.de und IT SecCity.de und SaaS-Magazin.de - einfacher geht´s wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den Newsletter-Service zu abonnieren

Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Der Newsletter wird im html-Format versendet.
Bitte denken Sie daran, den Newsletter bei Ihrem IT-Administrator auf die White-List setzen zu lassen.


####################


Weitere Meldungen

17.11.20 - Planbarkeit für das kommende Jahr: Compliance-Lösungen für den weltweiten Vertrieb und den Umgang mit Chemikalien

17.11.20 - Wird die Bundesregierung, angesichts der Umsetzungsfrist der EU-Hinweisgeber-Richtlinie am 17. Dezember 2021 wenige Wochen nach der Bundestagswahl, auf die Umsetzung der Richtlinie in dieser Legislaturperiode hinwirken?

17.11.20 - Die Überwachung von Unternehmensabschlüssen, die sogenannte Bilanzkontrolle, ist im Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) geregelt

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>