- Anzeigen -

29.10.13 - Compliance- & Governance-Newsletter


Wesentliche Branchen in Deutschland müssen sich mit schlechten Arbeitsbedingungen in ihren Lieferketten auseinandersetzen - Damit wird Social Compliance Management zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor
Kroll Ontrack bringt "Ontrack Onsite" auf den Markt, eine mobile E-Discovery-Lösung für den Einsatz vor Ort beim Kunden



29.10.13 - Besonderheiten von Compliance-Risiken im Risikomanagementprozess
Vor der Herausforderung, ein Compliance-Management einzuführen, standen und stehen immer noch viele Unternehmen. Doch wie viele der Compliance-Aufgaben kann ein Risikomanagementsystem von sich aus tragen? Das Risikomanagement bietet einen geeigneten Rahmen, um Compliance-Risiken zu identifizieren, zu bewerten, zu steuern und diese zu berichten, jedoch sind hier die Besonderheiten von Compliance-Risiken zu beachten. Dieser Beitrag soll die Schnittstellen der beiden Bereiche aufzeigen und dabei die Besonderheiten der Compliance-Risiken berücksichtigen.

29.10.13 - Neues E-Discovery-Rechenzentrum in Deutschland wird im Januar 2014 eröffnet
Kroll Ontrack, Spezialistin für Datenrettung, Information Management und E-Discovery, eröffnet Ende Januar 2014 ein neues E-Discovery-Rechenzentrum in Deutschland. Zusätzlich bringt das Unternehmen ab sofort "Ontrack Onsite" auf den Markt, eine mobile E-Discovery-Lösung für den Einsatz vor Ort beim Kunden. Kroll Ontrack ermöglicht es Unternehmen damit, E-Discovery-Services bei Rechtsstreitigkeiten, behördlichen und internen Untersuchungen in Deutschland zu nutzen – bei voller Kontrolle über die Datensicherheit und unter Einhaltung der Datenschutzrichtlinien, da alle gesicherten Daten das Land bzw. das Firmengelände nicht verlassen.

29.10.13 - Von 31 Mrd. Arbeitsstunden, die international für die Deckung der deutschen Nachfrage geleistet werden, besteht bei 19 Mrd. ein Risiko, dass Menschenrechte verletzt werden
Wesentliche Branchen in Deutschland müssen sich mit schlechten Arbeitsbedingungen in ihren Lieferketten auseinandersetzen. Damit wird Social Compliance Management zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor. Das ist eines der Resultate der Studie "Wettbewerbsfaktor Social Compliance Management", die von der international tätigen Social Compliance Responsibility (CSR)-Strategieberatung Systain veröffentlicht wurde. Systain quantifiziert in der Studie erstmalig die Arbeitsstunden, die entlang der gesamten Lieferkette für Produkte für den deutschen Markt entstehen. Dabei wird der Anteil der Risikostunden (Stunden mit erhöhtem Risiko der Verletzung von Menschenrechten) nach Branchen und dem Ort ihrer Entstehung in der Lieferkette differenziert.

29.10.13 - Mögliche Bauzinserhöhung birgt kein systematisches Kreditausfallrisiko: Professionelle Wohnungsunternehmen finanzieren konservativer als Privatkunden
Die aktuelle Niedrigzinsphase birgt die Gefahr, dass Wohnungsunternehmen und private Häuslebauer Baufinanzierungsdarlehen in einem Maße aufnehmen, die sie nach Auslauf der Zinsbindung – wenn die Zinsen womöglich höher sind – nicht mehr stemmen können. Eine Auswertung der Transaktionsplattform Europace, die rund 15 Prozent aller privaten Baufinanzierungen in Deutschland abdeckt, sowie die Analyse des langfristigen Darlehensneugeschäfts von Dr. Klein mit Wohnungsunternehmen kommen zu dem Schluss, dass kein systematisches Kreditausfallrisiko besteht. Darüber hinaus weisen Daten der Deutschen Bundesbank auf ein stabiles Marktumfeld hin, in welchem das Gesamtvolumen des Baufinanzierungs-Neugeschäfts kaum anzieht.

29.10.13 - Bundesarbeitsgericht: Kein Rechtsanspruch auf Abschluss eines (bestimmten) Tarifvertrags
Eine gerichtliche Verurteilung einer Tarifvertragspartei zum Abschluss eines bestimmten, vom klagenden Tarifpartner vorgelegten Entwurf eines Tarifvertrags kann nur erfolgen, wenn eine rechtlich verbindliche Verpflichtung hierzu besteht. Diese muss sich ebenso zweifelsfrei wie der Inhalt der eingeklagten Erklärung aus der Verpflichtungsgrundlage (bspw. einem Vorvertrag oder einer tariflichen Regelung) ergeben. Ansonsten besteht allenfalls ein Verhandlungsanspruch der Tarifparteien gegeneinander.


####################

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service topaktuelle News aus der Compliance- und IT-Security und SaaS/Cloud-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von Compliance-Magazin.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Geschehnisse für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen bei Compliance-Magazin.de und IT SecCity.de und SaaS-Magazin.de - einfacher geht´s wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den Newsletter-Service zu abonnieren.
Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Der Newsletter wird im html-Format versendet.
Bitte denken Sie daran, den Newsletter bei Ihrem IT-Administrator auf die White-List setzen zu lassen.


####################


Weitere Meldungen

28.10.13 - Bitmi fordert Ende der Totalüberwachung: Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. sieht sich in seiner Kritik an einer unzureichenden Aufklärung der NSA-Affäre durch aktuelle Vorfälle wie die vermutliche Merkel-Abhörung bestätigt

28.10.13 - EU-Kommission setzt erfolgreichen Breitband-Ausbau aufs Spiel

28.10.13 - Internationale Finanztransaktionen: Europäisches Parlament fordert Aussetzung des SWIFT-Abkommens wegen NSA-Abhörskandal

28.10.13 - Transparency fordert baden-württembergische Landesregierung auf, sich auf eine Offenlegungspflicht für Nebeneinkünfte auf Heller und Pfennig zu einigen

28.10.13 - Compliance-Verbesserung im Sinne IDW PS 980 - Qualitätssicherung zu Compliance im Unternehmen

28.10.13 - Steuerpolitik: Europäische Kommission verklagt Polen wegen ermäßigter Mehrwertsteuer auf Medizin- und Brandschutzprodukte

28.10.13 - Banken-Abwicklungseinheit: BaFin trifft ihre Einschätzung über die potentielle Systemgefährdung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesbank

28.10.13 - Abgrenzung von Arbeits- und Werkvertrag: Die Kumulation und Verdichtung der Bindung des Klägers sei in einer Gesamtschau als Tätigkeit in persönlicher Abhängigkeit zu werten, ist revisionsrechtlich nicht zu beanstanden

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>