- Anzeigen -

02.12.13 - Compliance- & Governance-Newsletter


Der Bundesverband IT-Mittelstand hat sich klar gegen einen Routerzwang positioniert. In seiner Stellungnahme an die Bundesnetzagentur fordert Bitmi, für DSL die "Dose an der Wand" als Netzabschlusspunkt beizubehalten
Der EU-Binnenmarkt ist sowohl für die sichere Versorgung mit bezahlbarer Energie als auch für den Klimaschutz von entscheidender Bedeutung



02.12.13 - Webinar am 9. Dezember 2013: "CFO Agenda 2014: Transparency & Reporting in Cash Management"
Im heutigen volatilen und dynamischen Marktumfeld legen Finanzabteilungen ihre Aufmerksamkeit vorwiegend auf die Bereiche Cash und Liquidität. Auf der CFO-Agenda 2014 stehen daher mit hoher Priorität Transparenz und Anforderungen an das Reporting im Cash Management. Im Webinar "CFO Agenda 2014: Transparency & Reporting in Cash Management" wird Axel Goedecke, Cash-Management-Experte bei Horváth & Partners, einen ausführlichen Einblick in aktuelle Cash-Management-Themen für 2014 geben.

02.12.13 - SEPA-Compliance: TIS baut Cloud-Plattform mit einer SEPA-Lastschrift-Mandatsverwaltung weiter aus
Im Zuge von SEPA wird die Mandatsverwaltung, also die Übersicht eines Unternehmens über erteilte Lastschrift-Einzugsermächtigungen, für alle Unternehmen zum Pflichtprogramm. SEPA stellt dabei weitaus höhere Anforderungen als das bisherige Lastschriftverfahren. Die TIS aus Walldorf hat hierfür ihre Cloud-basierte Zahlungsverkehrsplattform mit einer Lösung für die Mandatsverwaltung ausgebaut.

02.12.13 - Nach den Plänen von EU-Kommissarin Neelie Kroes soll es künftig nur noch große "europäische Netzbetreiber" – wie hierzulande die Deutsche Telekom
Der Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. (Breko) begrüßt die vom Gremium Europäischer Regulierungsstellen für elektronische Kommunikation ("Berec") geäußerte, deutliche Kritik an dem von der EU-Kommission vorgestellten Paket zur Neugestaltung des EU-Rechtsrahmens für elektronische Kommunikationsnetze und Dienste ("single market package"). Im "Berec" (Body of European Regulators for Electronic Communication) haben sich die 27 nationalen Regulierungsbehörden der EU – darunter auch die deutsche Bundesnetzagentur – zusammengeschlossen.

02.12.13 - Der Bundesverband IT-Mittelstand sieht durch einen Routerzwang vor allem den Wettbewerb und die Innovation im deutschen Markt stark gefährdet
Der Bundesverband IT-Mittelstand hat sich klar gegen einen Routerzwang positioniert. In seiner Stellungnahme an die Bundesnetzagentur fordert Bitmi, für DSL die "Dose an der Wand" als Netzabschlusspunkt beizubehalten. An dieser Schnittstelle erhalten Benutzer Zugang zu einem öffentlichen Telekommunikationsnetz. "Wir müssen sicherstellen, dass jeder Nutzer sein Endgerät frei auswählen kann und dass Provider gesetzlich verpflichtet sind, ihren Kunden auf Anfrage die DSL-Zugangsdaten zu übermitteln", sagte Bitmi-Präsident Dr. Oliver Grün.

02.12.13 - EU-Kommission: Leitlinien für staatliche Interventionen im Stromsektor
Der EU-Binnenmarkt ist sowohl für die sichere Versorgung mit bezahlbarer Energie als auch für den Klimaschutz von entscheidender Bedeutung. In einigen sehr speziellen Fällen können staatliche Interventionen notwendig werden, um politische Ziele zu erreichen – diese müssen aber ausgewogen sein und etwaige Kosten sowie Wettbewerbsverzerrungen berücksichtigen. Die Europäische Kommission hat eine Mitteilung vorgelegt, in der sie Mitgliedstaaten Leitlinien gibt, wie staatliche Interventionen optimal genutzt werden können, wie laufende Maßnahmen – insbesondere Regelungen zur Förderung erneuerbarer Energien – reformiert werden können und wie neue Maßnahmen wirksam gestaltet werden können. Dies betrifft Reservekapazitäten für erneuerbare Energien, die herangezogen werden, wenn nicht genügend Sonne oder Wind vorhanden sind, und die zumeist mit fossilen Energieträgern betrieben werden.

02.12.13 - Aluminiumerzeugung: Energiekosten machen den wichtigsten Kostenfaktor aus, und sie werden hauptsächlich durch die nationale Regulierung beeinflusst
Die Europäische Kommission hat eine Studie veröffentlicht, die sich mit den regulierungsbedingten Kosten bei der Aluminiumerzeugung befasst. Die Studie steht im Einklang mit dem vom Europäischen Rat kürzlich begrüßten Bestreben der Kommission, die Dynamik ihres Programms von Eignungs- und Leistungsfähigkeitstests für Rechtsvorschriften (REFIT) zu erhalten; sie beschäftigt sich mit der Lage in dieser Branche und zeigt auf, wo gegebenenfalls Handlungsbedarf besteht.

02.12.13 - Die litauische Ratspräsidentschaft hat die Verhandlungen mit dem Europäischen Parlament über kollektive Wahrnehmung von Urheberrechten und Online-Lizenzierung von Musik
Am 4. November wurde im dritten und letzten informellen Trilog zwischen der litauischen Ratspräsidentschaft und dem Europäischen Parlament zum Vorschlag über eine Richtlinie über kollektive Wahrnehmung von Urheber- und verwandten Schutzrechten und die Vergabe von Mehrgebietslizenzen für die Online-Nutzung zwischen den Mitgesetzgebern eine Einigung erzielt, die es gestattet das legislative Dossier in erster Lesung abzuschließen.


####################

Sie wollen täglich informiert sein, haben aber keine Zeit, jeden Morgen durchs Internet zu surfen?

Dann lassen Sie sich durch unseren kostenlosen E-Mail-Service topaktuelle News aus der Compliance- und IT-Security und SaaS/Cloud-Branche nahebringen.

Das Redaktionsteam von Compliance-Magazin.de hat die wichtigsten tagesaktuellen Geschehnisse für Sie zusammengetragen - ein Klick auf die entsprechenden Links und Sie befinden sich an den gewünschten Plätzen bei Compliance-Magazin.de und IT SecCity.de und SaaS-Magazin.de - einfacher geht´s wirklich nicht!

Klicken Sie hier, um den Newsletter-Service zu abonnieren.
Sie erhalten dann in wenigen Minuten eine E-Mail vom System. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail und schicken Sie uns eine Bestätigung Ihrer Bestellung.

Der Newsletter wird im html-Format versendet.
Bitte denken Sie daran, den Newsletter bei Ihrem IT-Administrator auf die White-List setzen zu lassen.


####################


Weitere Meldungen

29.11.13 - "SEPA Last Minute Check" für den Mittelstand: Großunternehmen sind mit ihren SEPA-Vorbereitungen in der Regel schon viel weiter als der Mittelstand bzw. haben diese abgeschlossen

29.11.13 - Europäisches Parlament beleuchtet nicht nur NSA-Anschuldigungen, sondern untersucht auch EU-Hinterhof

29.11.13 - Konsens im Rat – ein wichtiger Schritt hin zu einem funktionierenden Emissionshandelssystem

29.11.13 - Neue Tabaksverordnung in Europa: Maximaler Vorstoß innerhalb der letzten zehn Jahre - Vorschlag eines Verbots von Menthol-Zigaretten befürwortet

29.11.13 - BVDW: Verbot von Industriespionage zwingender Bestandteil von vertraglichen Vereinbarungen

29.11.13 - Bitkom fordert: Ohne Vorliegen eines entsprechenden Abkommens sollte die Herausgabe von Daten europäischer Nutzer unzulässig sein

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>