- Anzeigen -
Besuchen Sie auch unser Zeitschriftenportfolio im Bereich Governance, Risk, Compliance & Interne Revision

19.06.12 - Compliance- & Governance-Telegramm





19.06.12 - Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen in der Wissenschaft - Jetziges Problem: Je höher die Hierarchiestufe, desto geringer der Frauenanteil
Die Gleichstellung von Frauen und Männern im Wissenschaftsbetrieb ist zwar vorangekommen, aber bei weitem nicht ausreichend: Je höher die Hierarchiestufe, desto geringer der Frauenanteil. Das ist das Fazit einer Öffentlichen Anhörung "Frauen in Wissenschaft und Forschung" des Ausschuss für Bildung und Wissenschaft. "Überall da, wo entschieden wird, sind kaum Frauen", sagte die Ausschussvorsitzende Ulla Burchardt (SPD) in ihrem Eingangsstatement.

19.06.12 - EU-Richtlinie in deutsches Recht umgesetzt: Viel Zustimmung für Arzneimittel-Novelle – Vereinheitlichung der Wettbewerbsbedingungen im Versandhandel
Die von der Deutschen Bundesregierung geplante Arzneimittel-Novelle stößt bei Experten auf breite Zustimmung, im Detail jedoch auf zum Teil harsche Kritik. In einer Anhörung des Gesundheitsausschusses zum Gesetzentwurf der Bundesregierung erntete das zentrale Vorhaben, das Eindringen von gefälschten Arzneimitteln in die legale Lieferkette zu verhindern, weitgehend Zustimmung. Mit dem Gesetzentwurf soll eine entsprechende EU-Richtlinie in deutsches Recht umgesetzt werden. Ein weiteres Ziel des Entwurfs eines "Zweiten Gesetzes zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften" ist die Schaffung eines Gemeinschaftskodexes für Human-Arzneimittel hinsichtlich der Pharmakovigilanz (Arzneimittelsicherheit). Damit ist die Überwachung von auf dem Markt befindlichen Arzneimitteln auf Nebenwirkungen gemeint, die beispielsweise in den Zulassungsstudien noch nicht entdeckt wurden. Auch hierzu liegen Europäische Richtlinien vor. Auch dieser Punkt war in der Anhörung weitgehend unstrittig.

19.06.12 - Bundeskartellamt startet zweite Ermittlungsphase im Rahmen der "Sektoruntersuchung Lebensmitteleinzelhandel"
Mit Auskunftsbeschlüssen an knapp 200 Hersteller von Lebensmitteln hat das Bundeskartellamt die zweite Ermittlungsphase der laufenden "Sektoruntersuchung Lebensmitteleinzelhandel" eingeleitet. Im Zentrum dieser Ermittlungsphase steht die Analyse der zwischen Herstellern und Lebensmitteleinzelhändlern erzielten Verhandlungsergebnisse. Ziel dieser Analyse ist es, diejenigen Faktoren zu identifizieren, die einen maßgeblichen Einfluss auf die Verhandlungsmacht der Hersteller und Handelsunternehmen haben. Eine entsprechende Abfrage bei den Lebensmitteleinzelhändlern erfolgt in den nächsten Wochen.

19.06.12 - Hamburg belegt in Sachen transparente Verwaltung auch einen Spitzenplatz im Vergleich der Bundesländer
Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit begrüßt den Entwurf für ein Hamburger Transparenzgesetz, auf den sich die Bürgerschaftsfraktionen der SPD, CDU, GAL, FDP und Die Linke gemeinsam mit der Volksinitiative "Transparenz schafft Vertrauen" geeinigt haben.

19.06.12 - IBM bringt Lösung für den SEPA-Zahlungsverkehr von Unternehmen - Mandat tritt an die Stelle der Einzugsermächtigung
IBM stellt mit dem "SEPA MandateManager" eine neue Lösung für den SEPA-Zahlungsverkehr von Unternehmen vor. Im Zusammenhang mit der anstehenden Ablösung der nationalen Zahlungsverkehrsformate wird das Mandat - als Basis für die SEPA-Lastschrift - die Einzugsermächtigung des bestehenden deutschen Lastschriftverfahrens ersetzen: Mandate müssen erhoben, verwaltet und deren Informationen in die Zahlungsnachrichten aufgenommen werden. Eine Anpassung, Erweiterung oder Ergänzung bestehender Systeme wird dadurch unumgänglich, Migrationen müssen beginnen. Von der Umstellung betroffen sind der Kreditor, die Bank des Gläubigers, der Debitor und die Bank des Schuldners. Die Kernregeln, Techniken und Standards sind in den European Payments Council (EPC)-Rulebooks definiert und unterscheiden sich deutlich vom existierenden Lastschriftverfahren.

19.06.12 - Den klassischen Werdegang erfolgreicher Compliance-Manager gibt es nicht
Der Berufsalltag erfordert von Compliance-Beauftragten vor allem interdisziplinäres Wissen, kommunikatives Geschick und interkulturelle Kompetenzen. Diese Querschnittsaufgabe hat sich zu einem eigenen Berufsbild entwickelt, ausgebildete Fachkräfte sind gefragt. In den Unternehmen wächst der Bedarf an ausgebildeten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen für diesen Bereich. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Befragung von Branchenexperten im Rahmen der Studie "Talent- und Kompetenzmanagement" der Deutschen Universität für Weiterbildung (DUW).

19.06.12 - Höhere Eigenkapitalanforderungen bisher noch ohne Wirkung
"Trotz eines schwierigen Finanzmarktumfeldes bleiben die privaten Banken ein verlässlicher Partner der deutschen Exportwirtschaft", erklärt Andreas Schmitz, Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken anlässlich einer Dialogveranstaltung des Bundeswirtschaftsministeriums mit Exporteuren und Banken. Neben einer teurer werdenden Refinanzierung könnten zwar neue Regulierungsanforderungen kostentreibend wirken, doch müssten die neuen Preise auch im Wettbewerb durchgesetzt werden. "Aktuell konkurrieren die Kreditinstitute um die Firmenkunden. Dies wirkt sich aus Unternehmersicht positiv auf die Finanzierungskonditionen aus", erläutert Schmitz.

19.06.12 - Transparency: Klage auf Informationszugang zu den bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gesammelten Anwendungsbeobachtungen gewonnen
Das Verwaltungsgericht Berlin hat der Klage der Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland zu den bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) gesammelten Anwendungsbeobachtungen stattgegeben (Aktenzeichen 2 K 177.11). Auf die mündliche Verhandlung am 01.06.2012 hin wurde der Anspruch auf Zugang zu den Informationen bestätigt. Die KBV hat sich somit vergeblich auf das Vorliegen von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen und einen unverhältnismäßigen Verwaltungsaufwand berufen.


Meldungen vom Vortag

18.06.12 - PricewaterhouseCoopers zertifiziert AEB-Compliance-Lösungen

18.06.12 - RSA-Plattform für Enterprise Governance, Risk and Compliance: Laut einer Studie von Forrester Consulting erzielten RSA Archer Kunden einen risikobereinigten ROI von 572 Prozent

18.06.12 - "Dow Jones 2012 State of Anti-Corruption Compliance Survey": Vermehrt Programme zur Bekämpfung von Korruption umgesetzt

18.06.12 - Bundesnetzagentur untersagt Abrechnung von angeblichen R-Gesprächen

18.06.12 - Umsetzung der Agenda der G20-Staaten zur KMU-Finanzierung: IFC und EIB leiten Forum zur Erörterung der Fortschritte bei der Finanzagenda für Kleinunternehmen

18.06.12 - 1000 ausgewiesene Arzneimittel für seltene Leiden zur Verbesserung der Lebensqualität der Patienten

18.06.12 - Verbesserung der Funktionsweise des Dienstleistungssektors: Mehr Wachstum dank besserer Governance im Binnenmarkt und Förderung der Dienstleistungen

18.06.12 - EU schlägt Alarm über massiv zunehmenden Protektionismus innerhalb der G20

- Anzeigen -




Kostenloser Compliance-Newsletter
Ihr Compliance-Magazin.de-Newsletter hier >>>>>>